Freitag, 2. Dezember 2022
's Blättsche Freizeit Kultur 1.197 Euro "ersungen" fürs Tierrefugium

1.197 Euro “ersungen” fürs Tierrefugium

Toller Erfolg des Benefiz-Streams aus dem “Uriges” Steinheim / Aktion läuft noch bis Montag

“Wenn Künstler, die es in dieser Zeit besonders schwer haben und nirgendwo auftreten bzw. Geld verdienen können, sich in solch einer Situation für andere einsetzen und ein Benefizkonzert veranstalten, dann ist das wahre Größe. Ihr habt meinen allergrößten Respekt.” So kommentierte John David Kraft vom Tierrefugium Hanau live während des Streamingkonzertes gestern Nachmittag aus dem “Uriges” in Steinheim eine besondere Aktion.

Nicht nur das Team vom Tierrefugium war live zuhause dabei, viele weitere Zuschauer verfolgten das Konzert der Musiker J.Sanders & friends , kommentierten die Aktion und spendeten dabei eifrig für den guten Zweck.

Die Musiker und Veranstalter hatten per Social Media bereits im Vorfeld für die Charity-Aktion fleißig die Werbetrommel gerührt. Die Fans konnten vorschlagen, für welche wohltätigen Organisationen gesammelt werden sollte, der Lostopf entschied dann für das Tierrefugium Hanau.
Gastgeber waren die Lokale Treppchen im Huttenhof und Uriges i n der Steinheimer Altstadt. Das Hanauer Hygieneteam hatte das Konzert mit den entsprechenden Corona-Auflagen genehmigt.

Gut zwei Stunden dauerte der hörenswerte Livestream der Musiker Jörg Sanders, Tommy Loos und Andreas Krause, 1.197 Euro Spenden sind bis jetzt zusammengekommen – diese große Resonanz hätte sich keiner der Beteiligten vorher erträumt.

Umso größer ist die Dankbarkeit und Freude der Veranstalter und des Teams vom Gnadenhof in Großauheim . Dort finden Tiere, die es im Leben besonders schwer hatten, ein Zuhause. Behinderte, blinde, misshandelte, alte und schwache Tiere lernen hier – manchmal das erste Mal in ihrem Leben – Liebe, Fürsorge und Pflege kennen.

Wer mag und gestern keine Zeit dazu hatte, kann sich den Stream hier noch anschauen und spenden. Bis Montag 20 Uhr ist der Spendentopf , der vollständig weitergereicht wird, noch offen.

Foto Uriges und Streaming-Moderation: Thorsten Wambach
Weitere Bilder: Tierrefugium Hanau

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein