Dienstag, 11. Mai 2021
's Blättsche Freizeit Kultur 42 Geschichten und Bilder zu „700 Jahre Stadtrechte Steinheim“

42 Geschichten und Bilder zu „700 Jahre Stadtrechte Steinheim“

Sonderausstellung im Museum Schloss Steinheim bis 27. Februar 2022 verlängert

Ungewohnter Blick auf das Staanemer Schloss. Auch die Nachbarn benennt Herbert Peper in seinem Gedicht. Bild: beko
Ungewohnter Blick auf das Staanemer Schloss. 700 Jahre Stadtrechte werden noch gefeiert. Bild: beko

Auch wenn die Türen des Steinheimer Schlosses aktuell aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen noch geschlossen sind, kann man sich jetzt einen Teil der neuen Ausstellung nach Hause holen. Kai Jakob, der Kurator der Ausstellung, hat die Ausstellung in eine 100-seitige Begleitbroschüre “gepackt”. Ab sofort ist diese im Hanauer Buchhandel beim Buchladen am Freiheitsplatz, bei Bücher bei Dausien in der Salzstraße und im Maa Äppelsche in Steinheim für 9,80 Euro erhältlich. “Das Büchlein ist eine Chronik der lebendigen und nachhaltigen Art und sollte in keinem Steinheimer Haushalt fehlen”, sagt auch Oberbürgermeister Claus Kaminsky und wünscht viel Freude beim Lesen der 42 kleinen und großen, von Fotografien begleiteten Steinheimer Geschichten zum Mitnehmen.

Wöchentlich ein Bilderquiz online

Auf der Facebookseite “700 Jahre Stadtrechte Steinheim – Sonderausstellung” kann man sein Steinheimwissen bei einem Bilder-Quizz zu den Ausstellungsstücken unter Beweis stellen. Als Belohnung für die erfolgreiche Teilnahme winkt der Gewinn der aktuellen Begleitpublikation.
Die Sonderausstellung zum Jubiläum im Museum Schloss Steinheim (bis 27. Februar 2022 verlängert) bietet eine anspruchsvoll aufbereitete Übersicht zur Geschichte der Stadt Steinheim von der Steinzeit bis in das Hier und Jetzt, mit dem Mittelpunkt der Verleihung der Stadtrechte im Jahr 1320. In modernem Ausstellungslayout wird in drei aufeinander aufbauenden Themenbereichen die Geschichte der Stadt und deren Bewohner anhand von zahlreichen Erläuterungen, Bildern, Objekten und interaktiven Elementen, erzählt. Dabei rücken neben archäologischen Exponaten auch zahlreiche Leihgaben der Bürger und des Steinheimer Heimat- und Geschichtsvereins in den Mittelpunkt, welche den Fokus dieser Begleitpublikation darstellen. So kann man beispielsweise erfahren, wieso es eine Kuh auf dem Main gab, Jimi Hendrix in Steinheim auf der Gitarre spielte oder was Pariser Bronze mit Steinheimer Gold zu tun hat. Dazu gibt es interessante Beiträge unter anderem zur Kirchengeschichte, zum Leben am Main, zu Steinheimer Persönlichkeiten, zu den beiden Weltkriegen, zur Industriegeschichte und vieles mehr.

Info zur Begleitpublikation
Info zur Begleitpublikation:
700 Jahre Stadtrechte Steinheim / Identität – Geschichte – Objekte
Begleitpublikation zur Sonderausstellung im Museum Schloss Steinheim 2020/2022
Herausgeber: Städtische Museen Hanau, Martin Hoppe, Victoria Asschenfeldt, Kai Jakob
Autor: Kai Jakob
1. Edition (1. Mai 2021)
Sprache: Deutsch
Broschüre: 100 Seiten
Abbildungen: 138
Maße: 21×29,7cm
ISBN-10: 3948834407
ISBN-13: 978-3948834401
Lesealter: 10 Jahre und älter
Preis: 9,80 Euro inkl. 7 % MWSt
Auflage 1000 Stück

Einen “bildlichen Vorgeschmack” auf drei Räume Identität, Geschichte und Objekte (von links) gibt der Steinheimer Kai Jakob dankenswerter Weise schon mal exklusiv für das Regionalportal ‘s Blättsche. Bilder: privat (Kai Jakob)

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein