Freitag, 23. April 2021
's Blättsche Fudder Rezept der Woche Rhabarber-Muffins zum Frühlingsanfang

Rhabarber-Muffins zum Frühlingsanfang

Jede Woche Lieblingsrezepte in unserer Rubrik "Fudder" / Wer hat Rezepttipps?

In unserer Rubrik „Fudder“ gibt es jede Woche ein Lieblingsrezept, natürlich selbst ausprobiert und für gut befunden. Wer mag, schickt uns seinen Rezept-oder Backtipp an redaktion@blaettsche.de

Bunte Förmchen für die Frühlingsmuffins. Bild: pixabay

Rhabarber-Muffins

Ihr benötigt:

12 Muffin-Förmchen
200 g Rhabarber
200 g braunen Zucker
1 Vanillezucker

Für den Teig:

150 g Butter
200 g braunen Zucker
Prise Salz
4 Eier (Größe M)
250 g Mehl
1 TL Backpulver
Puderzucker

Rhabarber hat nur wenig Kalorien und enthält viele Vitamine. Bild: pixabay

So geht’s:

Den Rhabarber waschen, schälen und mit 200 g braunen Zucker und dem Vanillezucker in einer Schüssel mischen (eventuell den Saft abgießen). Für den Teig die Butter rühren und Zucker und Salz dazu geben. Jetzt die Eier hinzufügen und solange rühren bis die Masse hell ist. Jetzt das Mehl mit dem Backpulver mischen, dazusieben und die Rhabarbermasse unterrühren. Den Backofen vorheizen.

Den Teig in die Muffin-Förmchen verteilen und diese in der Mitte des vorgeheizten Backofens (180 Grad Umluft) für 20 bis 30 Minuten backen. Anschließend auf dem Gitter vollständig auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Guten Appetit!

‘s Blättsche Link-Tipps zum Thema Oxalsäure:
Rhabarber richtig zubereiten und ein YouTube-Video der Lebenshilfe Detmold e.V.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein