Samstag, 18. September 2021
's Blättsche Fudder Rezept der Woche Joghurteis auf Maracujaspiegel

Joghurteis auf Maracujaspiegel

Jede Woche Lieblingsrezepte in unserer Rubrik "Fudder" / Wer hat Rezepttipps?

In unserer Rubrik „Fudder“ gibt es jede Woche ein Lieblingsrezept, natürlich selbst ausprobiert und für gut befunden. Wer mag, schickt uns seinen Rezept-oder Backtipp an redaktion@blaettsche.de

Joghurteis auf Maracujaspiegel

Eine Eismaschine ist zwar komfortabel, aber nicht jeder mag noch ein Küchengerät unterbringen müssen. Selbstgemachtes Eis geht genauso auch ohne. Bild: heba

Ihr benötigt:

600 g griechischen Joghurt
1 Becher Sahne
100 g Puderzucker
Saft einer Bio-Zitrone

50 g Zucker
250 ml Maracujasaft oder Maracujasirup
1 EL kalte Butter

So geht’s:

Zuerst das Eis: alle Zutaten zusammen gut verrühren und anschließend für etwa 40 Minuten in eine Eismaschine geben. Für den Maracujaspiegel den Zucker und ein paar Tropfen Wasser in einen Topf geben und karamellisieren lassen. Wenn der Zucker geschmolzen ist, mit Maracujasaft ablöschen und zur Hälfte reduzieren lassen. Die Butter aus dem Kühlschrank nehmen und dazugeben. Wichtig: nicht mehr kochen lassen, den Topf nur schwenken. Das fertige Eis auf dem Maracujaspiegel anrichten und servieren.

Guten Appetit!

Tipp: Fett ist ein wichtiger Geschmacksträger und macht das Eis cremiger, also besser keine Halbfett-Produkte verwenden. Zucker beeinflusst die Konsistenz, für cremig weiches Eis nimmt man daher am besten Puderzucker. Wer keinen Zucker mag – oder essen darf – kann diesen mit Zuckerersatzstoffen, Agavendicksaft oder Honig ersetzen.

Eine Eismaschine ist zwar schön, aber selbst gemachtes Eis geht auch ohne: Die Sahne mit dem Joghurt und Puderzucker mit einem Handmixer cremig schlagen, in ein geeignetes Gefäß füllen und für etwa eine Stunde in den Tiefkühler stellen.

Rezept: heba-Archiv

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein