Freitag, 7. Oktober 2022
's Blättsche Kruschelschublade Unsere Sprüche retten nicht die Welt, aber manchmal den Tag - Teil...

Unsere Sprüche retten nicht die Welt, aber manchmal den Tag – Teil 7

Sprüche lockern mitunter Situationen, Sprüche machen nachdenklich, sie lassen uns schmunzeln und manchmal versteht man deren Hintergrund vielleicht auch erst beim zweiten Lesen oder Hören. Die ‘s Blättsche-Redaktion startet mit einer ganzen Reihe von Sprüchen, die fortan wöchentlich ergänzt werden. Oftmals ist uns der jeweilige Autor bekannt, aber es gibt auch “Eigenkreationen” von Lesern, die nicht genannt werden wollen oder auch unbekannte Quellen. Und natürlich sind auch hier die Leser eingeladen, aktiv mitzutun, wie das bei vielen anderen Themen im Regionalportal für Klein-Auheim, Steinheim und die ganze Region zu erkennen ist. Alsdann: Lest, werdet nachdenklich, schmunzelt…

An allem Unfug sind nicht nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern.

Manchmal muss man sich daran erinnern, nicht immer dasselbe zu machen, was alle anderen auch schon machen.

Aus einem Aufsatz: Terroristen bezeichnen sich selbst als Mehrtürer.

Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.

Höre immer erst beide Seiten einer Geschichte, bevor du urteilst.

Ohne Grundsätze ist der Mensch wie ein Schiff – ohne Steuer und Kompass. (Samuel Smiles)

Ein Leben ohne Fest ist wie eine Reise ohne Gasthaus.

Auch der klügste Lehrer kann unermesslich viel von Kindern lernen.

Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen.

Am reichsten ist der Mensch, der mit dem zufrieden ist, was er hat.

Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.

Weltverbesserer gibt es genug, aber einen Nagel einschlagen können die wenigsten.

Menschen streiten meistens nur deswegen, weil sie nicht diskutieren können.

Gäbe es die letzte Minute nicht, so würde nie etwas fertig.  (Mark Twain)

(Quellen unbekannt, sofern nicht angegeben)

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein