Dienstag, 4. Oktober 2022
's Blättsche Lokales Kein positiver Corona-Fall bei Online-Festival

Kein positiver Corona-Fall bei Online-Festival

Regeln gelten auch für die Silvester-Gala

Aktualisierung:

Auf bange Stunden folgte nun die Entwarnung: Der Corona-Test des Mitarbeiters des Hanauer Online-Festivals ist, wie gestern berichtet, ist nicht positiv, sondern negativ. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass das zunächst als positiv gewertete Ergebnis auf eine Kontamination im Frankfurter Labor zurückzuführen ist. Am späten Dienstagabend hatte sich das Testzentrum bei dem Mitarbeiter gemeldet und mitgeteilt, dass der Test doch negativ sei. Die per Mail empfangene gute Nachricht wurde telefonisch bestätigt. Der Mitarbeiter wird am heutigen Mittwoch trotzdem erneut getestet, ebenso wie die weiteren 14 Mitarbeiter des Online-Festivals. 

Einen Tag nach Abschluss der vierten von vier Adventsshows, die während des Online-Festivals HanauDaheim live aus dem Amphitheater Hanau übertragen worden sind, ist am Montag, 21. Dezember, einer der 15 Mitarbeitenden positiv auf Corona getestet worden. Alle Kontaktpersonen 1 wurden umgehend informiert, ebenfalls das Kreisgesundheitsamt. Die Mitarbeiter haben sich in Quarantäne begeben und werden am morgigen Mittwoch getestet.

Dem positiv getesteten Mitarbeiter geht es den Umständen entsprechend gut, er hat sich sofort in Quarantäne begeben. “Um auf diesen Fall vorbereitet zu sein, hatten wir alle Vorkehrungen bereits im Vorhinein getroffen”, berichtet Bernd Michel vom städtischen Veranstaltungsbüro.

Um eine lückenlose und effiziente Nachverfolgung zu gewährleisten, waren alle Kontaktdaten vorhanden. Gemeinsam mit dem städtischen Hygiene-Team wurde vor Beginn der Veranstaltungsreihe ein Hygiene-Konzept erarbeitet und umgesetzt. So galt im Amphitheater die Pflicht, Mund-Nasen-Schutz zu tragen, Alkoholverbot und die Abstandsregeln wurden eingehalten.

“Wir haben mit der kleinst-möglichen Besetzung hinter der Kamera und in der Regie gearbeitet. Es waren weder Zuschauer vor Ort noch hatten die auftretenden Künstler Gäste dabei, es fanden auch nach den Veranstaltungen keine Zusammenkünfte statt”, so Michel.

Diese Regeln gelten auch für die Silvester-Gala, die, wie geplant, unter den geltenden und gebotenen Regeln am 31. Dezember ab 20.30 Uhr aus dem Amphitheater über die städtischen Social Media-Kanäle und die Internetseite hanaudaheim.de  übertragen werden soll. 

Symbolbild: pixabay

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Vorheriger ArtikelAndere schützen!
Nächster ArtikelGedanken zur Weihnachtszeit