Freitag, 7. Oktober 2022
's Blättsche Lokales Pkw-Brand auf einem Autotransporter

Pkw-Brand auf einem Autotransporter

Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Hanau

Ein Kellerbrand, ein schwerer Verkehrsunfall, ein Pkw-Brand und eine Tierrettung standen als Einsatz-Themen bei der Feuerwehr Hanau an einem einsatzreichen Freitag auf dem Plan.

Gegen 10.30 Uhr am Vormittag wurde ein Kellerbrand in einer Kindertagesstätte an der Willy-Brand-Straße gemeldet. Nach einer ersten Erkundung konnte Entwarnung gegeben werden, da es sich glücklicherweise nicht um einen Brand handelte, sondern eine defekte Heizungsanlage der Grund der Alarmierung gewesen ist.

Zur Mittagszeit wurde ein schwerer Verkehrsunfall an der Moselstraße gemeldet. Kurz nach Eintreffen des Rüstzuges der Berufsfeuerwehr konnte auch hier wieder Entwarnung gegeben werden, da niemand im Fahrzeug eingeklemmt war. Die Tätigkeit beschränkte sich auf die Absicherung der Einsatzstelle sowie auf das Abklemmen der Fahrzeugbatterien. Verletzte Personen wurden durch den Rettungsdienst versorgt.

Noch während die Kräfte der Berufsfeuerwehr an der Moselstraße gebunden waren, kam es zu einem weiteren Einsatz. In der Nordstraße sollte ein PKW brennen. Zu diesem Einsatz wurde die Einsatzabteilung Hanau-Mitte alarmiert. Auch hier konnte schnell Entwarnung gegeben werden, da es sich um einen Motorschaden bei einem PKW gehandelt hat.

Hier zeigte sich einmal wieder, wie wichtig eine gute Zusammenarbeit zwischen Berufsfeuerwehr und freiwilliger Feuerwehr ist. Nur mit einer schlagkräftigen Freiwilligen Feuerwehr lassen sich größere Einsatzlagen oder Parallel-Einsätze erfolgreich abarbeiten.

Gegen 19.45 Uhr wurde die Einsatzabteilung Hanau-Mitte zusammen mit dem Löschzug der Berufsfeuerwehr auf die BAB 66 in Fahrtrichtung Frankfurt alarmiert. Vor Ort brannte ein PKW auf einem Autotransporter. Durch einen Trupp unter schwerem Atemschutz konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die BAB 66 war für den Zeitraum der Löschmaßnahmen voll gesperrt.

Weiterhin gab es neben den bereits erwähnten Einsätzen auch noch sogenannte Kleineinsätze wie beispielsweise eine Tierrettung am Bärensee. Auch wurde durch die diensthabende Wachabteilung 1 das frostige Wetter ausgenutzt um das Thema “Eisrettung” zu üben.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein