Mittwoch, 28. September 2022
's Blättsche Kruschelschublade Unsere Sprüche retten nicht die Welt, aber manchmal den Tag - Teil...

Unsere Sprüche retten nicht die Welt, aber manchmal den Tag – Teil 5

Auch hier dürfen Leser aktiv mittun / Schickt uns Sprüche!

Sprüche lockern mitunter Situationen, Sprüche machen nachdenklich, sie lassen uns schmunzeln und manchmal versteht man deren Hintergrund vielleicht auch erst beim zweiten Lesen oder Hören. Die ‘s Blättsche-Redaktion startet mit einer ganzen Reihe von Sprüchen, die fortan wöchentlich ergänzt werden. Oftmals ist uns der jeweilige Autor bekannt, aber es gibt auch “Eigenkreationen” von Lesern, die nicht genannt werden wollen oder auch unbekannte Quellen. Und natürlich sind auch hier die Leser eingeladen, aktiv mitzutun, wie das bei vielen anderen Themen im Regionalportal für Klein-Auheim, Steinheim und die ganze Region zu erkennen ist. Alsdann: Lest, werdet nachdenklich, schmunzelt…

Warum hat Gott die Frau ganz zuletzt erschaffen? Weil sie ihm sonst überall reingeredet hätte.

Warum zog Moses mit dem Volk Israel 40 Jahre durch die Wüste? Männer konnten noch nie nach dem Weg fragen.

Eine Frage ohne Antwort: Wenn Alleskleber überall und alles klebt, warum klebt er dann nicht auf der Innenseite der Tube?

Und noch eine Frage ohne Antwort: Welche Haarfarbe steht im Pass eines Glatzköpfigen?

Um länger zu leben, muss man morgens nur früher aufstehen.

Mutter zur Tochter: Was meinst du wohl, was mit kleinen Mädchen geschieht, wenn sie ihre Suppe nicht essen?
Tochter: Die bleiben schlank, werden später Model und verdienen Unsummen Geld.

Lieber keinen Spiegel im Haus als sich jeden Morgen erschrecken.

Wer das Leben in vollen Zügen genießen will, sollte Freitagabend mit der Bahn fahren.

Der Mensch wird frei geboren und dann eingeschult.

Manche denken nur auf Befehl. Denk mal drüber nach!

Was der liebe Gott vom Geld hält, kann man an den Leuten sehen, denen er es gibt.

Käme Gott heute auf die Erde, bräuchte er erst mal eine Kreditkarte. Allerdings bekäme er keine: Er hat kein geregeltes Einkommen.

Wenn man sieht, was Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert.

Ein reicher Mann ist oft nur ein armer Mann mit sehr viel Geld.

Wenn du nicht schlafen kannst, zähl keine Schafe, sondern sprich mit dem Hirten!

Doktor: Ein traurige Nachricht: Sie haben wie ich Alzheimer!
Patient: Was hab ich?
Doktor: Wer hat was?

Arzt zum Raucher: Das tut mir leid, aber wir müssen ihnen beide Beine abnehmen.
Patient: Gott sei Dank! Ich dachte schon, Sie wollten mir das Rauchen verbieten.

Quellen: unbekannt, sofern nicht angegeben

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein