Dienstag, 4. Oktober 2022
's Blättsche Lokales Mann tritt auf dem Marktplatz gegen Kerzen

Mann tritt auf dem Marktplatz gegen Kerzen

Videoaufnahmen dokumentieren das Geschehen in Hanau

Ein bislang unbekannter Mann hat am Sonntagabend am Brüder-Grimm-Denkmal auf dem Hanauer Marktplatz gegen mehrere Grablichter und Kränze getreten, die daraufhin umfielen. Die Kerzen waren dort am Jahrestag des Anschlags von Hanau abgestellt worden. Die Polizei geht von einer gezielten Tat aus und hat Anzeige wegen des Verdachts der Volksverhetzung und der Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener erstattet. Mittlerweile hat das Fachkommissariat für Staatsschutzdelikte in Offenbach die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet unter der Rufnummer 06181 – 100-123 um entsprechende Hinweise von Augenzeugen.

Anhand von Videoaufnahmen ist dokumentiert, dass sich die Tat um 21.11 Uhr ereignet hat. Demnach ging der 30 bis 35 Jahre alte dunkelhäutige Mann mit Dreitagebart direkt auf das Denkmal zu und verschwand anschließend über die Fahrstraße zum Freiheitsplatz, von wo aus er in Richtung Nordstraße weiterging. Bekleidet war der Unbekannte mit einer schwarzen Hose, einer grün-braunen Jacke, einer schwarzen Wollmütze und schwarzen Schuhen, vermutlich Sneakers. Er hatte bei der Tat seine Mund-Nasen-Bedeckung unter das Kinn gezogen.

Eine Fahndung nach dem Mann blieb bislang ohne Erfolg.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein