Freitag, 23. April 2021
's Blättsche Lokales Unsere Sprüche retten nicht die Welt, aber manchmal den Tag - Teil...

Unsere Sprüche retten nicht die Welt, aber manchmal den Tag – Teil 10

Sprüche lockern mitunter Situationen, Sprüche machen nachdenklich, sie lassen uns schmunzeln und manchmal versteht man deren Hintergrund vielleicht auch erst beim zweiten Lesen oder Hören. Die ‘s Blättsche-Redaktion startet mit einer ganzen Reihe von Sprüchen, die fortan wöchentlich ergänzt werden. Oftmals ist uns der jeweilige Autor bekannt, aber es gibt auch “Eigenkreationen” von Lesern, die nicht genannt werden wollen oder auch unbekannte Quellen. Und natürlich sind auch hier die Leser eingeladen, aktiv mitzutun, wie das bei vielen anderen Themen im Regionalportal für Klein-Auheim, Steinheim und die ganze Region zu erkennen ist. Alsdann: Lest, werdet nachdenklich, schmunzelt…

Wenn du kritisiert wirst, dann musst du irgend etwas richtig machen. Denn man greift nur denjeniugen an, der den Ball hat. (Bruce Lee)

Ehrlich sein: einsam sein. (Max Frisch)

Viele Kinder haben schwer erziehbare Eltern. (Jean-Jacques Rousseau)

Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen. (Jean-Paul Sartre)

Ein Engel ist jemand, den Gott uns ins Leben schickt, unerwartet und unverdient, damit er uns, wenn es ganz dunkel ist, ein paar Sterne anzündet.

Die Freude ist überall. Es gilt nur, sie zu entdecken. (Konfuzius)

Der Tag, an dem du einen Entschluss fasst, ist ein Glückstag. (Japanisches Sprichwort)

Erfinden allein nützt nichts. Wir haben in Deutschland viel erfunden, aber nichts daraus gemacht. (Prof. Hans-Jörg Bullinger)

Wenn man genug Erfahrungen gesammelt hat, ist man zu alt, um sie zu nutzen. (William Somerset)

Mein großer Motivator ist der Spaß an der Arbeit, am Erfolg. (Siegfried Luther)

Was von uns bleibt, sind die Erinnerungen, die andere an uns haben. Sehen wir also zu, dass es gute sind.

(Quellen unbekannt, sofern nicht angegeben.)

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

1 Kommentar

  1. Ich liebe sinnvolle Sprüche und habe mir alle aufgeschrieben. Ich möchte auch einen beisteuern, den ich in Tirol am Wegrand entdeckt habe: Unser größter Triumph besteht nicht darin, niemals hinzufallen, sondern darin, immer wieder aufzustehen. (Verfasser unbekannt)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein