Freitag, 7. Oktober 2022
's Blättsche Lokales Seligenstadt: Geburtstagsdreh auf dem Main

Seligenstadt: Geburtstagsdreh auf dem Main

Mainfähre "Stadt Seligenstadt" setzt seit 50 Jahren über und viele "feierten" mit

50 Jahre Mainfähre “Stadt Seligenstadt”. Da hatten die Verantwortlichen allen Grund zu feiern und da dies in Corona-Zeiten nicht möglich ist, gab es eine andere Idee: Am heutigen Sonntag setzte die Fähre den ganzen Tag kostenfrei über. „Die freie Überfahrt ersetzt eine große Feier, die aufgrund der Pandemie nicht stattfinden kann. Ich bedanke mich bei der Fährmannschaft und den Stadtwerken für ihr Jahrzehnte langes Engagement. Dem ist es zu verdanken, dass unsere Fähre seit einem halben Jahrhundert unfallfrei und ohne längere Ausfallzeiten fährt.“ sagt Seligenstadts Bürgermeister Dr. Daniell Bastian.

Zum Geburtstagsdreh setzte die Seligenstädter Mainfähre am heutigen Sonntag auf der Mitte des Mains an. Bilder: beko

Und die Seligenstädter, aber auch hunderte Menschen aus dem Umland feierten mit. Schon am frühen Morgen nutzten zahlreiche Fußgänger, Radfahrer und Autofahrer die Möglichkeit zur Überfahrt von der Einhardstadt nach Bayern, auf der Fähre war toll geschmückt und eine goldene 50 wies jedem, der es bis dahin nicht wusste, noch einmal darauf hin, dass Geburtstag gefeiert wird.

Ein besonderes Schmankerl durften einige Gäste genießen, als sich die Mainfähre bei zwischenzeitlich mal herrlichem Sonnenschein, weil die Wolken dicht hielten, auf der Mitte des Mains mehrmals um sich selbst drehte und so jeder am Fährrand in den Genuss kam, die Einhardbasilika und die Altstadthäuser zu bewundern. Klar, dass ‘s Blättsche-Redakteur “beko” in alter Verbundenheit zu Seligenstadt (er war bis 2020 als Redakteur des Seligenstädter Heimatblattes tätig und berichtet für die Offenbach-Post bereits seit Anfang der Siebziger Jahre aus dem Ostkreis) auch zweimal mitfeierte und mit seiner Enkeltochter – wie sonst auch – auf dem Main übersetzte.

Lest dazu auch folgende Berichte im ‘s Blättsche: Mainfähre feiert ein halbes Jahrhundert und “Arbeitsplatz auf dem Main”.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein