Mittwoch, 28. September 2022
's Blättsche Lokales Mit geklautem Porsche verunglückt

Mit geklautem Porsche verunglückt

Rote Ampel missachtet, um Fußgängerin auszuweichen / Hinweise zum Fahrer?

Ein Porsche-Fahrer ist am Dienstagabend mit einem tags zuvor aus einer Tiefgarage geklauten weißen Porsche Taycan Turbo S mit Frankfurter Kennzeichen (wir berichteten) verunglückt.

Der Fahrer war gegen 21.20 Uhr im Bereich der Hebestraße/Untere Grenzstraße in Offenbach gegen eine Lichtzeichenanlage gefahren und flüchtete anschließend zu Fuß. Zu dem Unfall soll es gekommen sein, weil eine Passantin die Untere Grenzstraße ordnungsgemäß bei Grün anzeigender Ampel überquerte.

Da der Porsche-Fahrer seinerseits die rote Lichtzeichenanlage missachtet haben soll und infolge dessen einen Zusammenstoß mit der Fußgängerin offensichtlich vermeiden wollte, kam er von der Fahrbahn ab und prallte gegen den Ampelmast. Anschließend flüchtete der Fahrer zu Fuß.

Während der Unfallaufnahme kam ein Jugendlicher zu den Beamten, den die unfallbeteiligte Passantin, die unverletzt blieb, als mutmaßlichen Porsche-Fahrer wiedererkannt haben will. Der 16-Jährige aus Offenbach wurde daraufhin vorläufig festgenommen. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Den verunfallten Porsche stellten die Beamten zwecks Spurensuche sicher. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der 16-Jährige seiner Mutter übergeben.

Die Ermittlungen hinsichtlich des Fahrzeugdiebstahls und der Unfallbeteiligung dauern an. Die Polizei bittet daher Zeugen, denen der weiße Porsche im Zeitraum von Montag, 17 Uhr (Diebstahl), bis Dienstag, 21.20 Uhr (Unfall), aufgefallen ist, sich auf der Kripo-Hotline 069 – 8098-1234 zu melden. Ebenso werden Hinweise über den oder die Fahrer des Porsches entgegengenommen.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein