Montag, 3. Oktober 2022
's Blättsche Lokales Hanau: Wochenende der Märkte

Hanau: Wochenende der Märkte

8. Schmuckmarkt, GrimmsKrams- und Bauern- und Schlemmermarkt und mehr…

Bummeln, Stöbern, kleine Schätze entdecken und den „Sommer in Hanau“ genießen heißt es am Wochenende der Märkte in der Hanauer Innenstadt. Es locken der 8. Hanauer Schmuckmarkt sowie Bauern-und Schlemmermarkt, Büchermarkt, Second-Hand-Markt, Trödelmarkt und Live-Musik in die Hanauer Altstadt. Auf dem Platz rund um die Wallonisch-Niederländische Kirche bietet der erste Grimms-Krams-Markt das klassische Flohmarkt-Feeling.
Los geht es am Samstag, 3. Juli, und Sonntag, 4. Juli, mit dem 8. Hanauer Schmuckmarkt “Glanzstücke”. Hier präsentieren wieder Goldschmiedinnen und Goldschmiede aus Hanau, dem Rhein-Main-Gebiet und darüber hinaus, ihre Werke und ihr handwerkliches Können einem interessierten Publikum. Im Deutschen Goldschmiedehaus am Altstädter Markt können an 13 verschiedenen Ständen ausgefalle, individuelle und edle Schmuckstücke verschiedenster Machart bewundert und käuflich erstanden werden. Persönliche Gespräche mit den Künstlerinnen und Künstlern über Idee, Konzeption und Herstellungsprozess gehören zum Besuch des Schmuckmarkts natürlich dazu.
Am Samstag, 3. Juli, um 17 Uhr wird dann der “Hanauer Schmuckpreis” verliehen. Im Vorfeld ernennt eine Jury unter dem Vorsitz von Dr. Christianne Weber-Stöber von der Gesellschaft für Goldschmiedekunst eine Goldschmiedin oder einen Goldschmied für die Fertigung außergewöhnlich schöner Schmuckstücke und deren Präsentation. Die Gewinnerin oder der Gewinner des Preises erhält die Möglichkeit einer vierwöchigen Einzelausstellung im Souterrain des Deutschen Goldschmiedehaus im kommenden Jahr.
Das klassische und beliebte “Flohmarkt-Feeling” gibt es am Samstag, 3. Juli, zwischen 10 Uhr und 16 Uhr beim GrimmsKrams Markt auf dem neugestalteten Platz rund um die Wallonisch-Niederländische Kirche an der Französischen Allee. Der traditionelle Hanauer Flohmarkt wird künftig unter dem Titel “GrimmsKrams” am neuen Standort ein weiterer Frequenzbringer für die Innenstadt sein. Ab 3. Juli bis Ende November werden hier jeweils an jedem ersten und dritten Samstag im Monat vor allem Trödel und Gebrauchtwaren angeboten. Veranstaltet wird der Markt von der Hanauer Firma “biggMARKET”, die unter kai@grimmskramsmarkt.de auch Bewerbungen von Händlern annimmt.
Am Samstag lockt auch der beliebte Hanauer Wochenmarkt zu Füßen des Brüder-Grimm-Denkmals in die Innenstadt. Er gilt als einer der schönsten und größten in ganz Hessen. Jeden Mittwoch und Samstag von 6 bis 14 Uhr werden auf dem Neustädter Marktplatz an rund 100 Ständen Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch, Käse, Eier, Kräuter, Blumen und vieles mehr angeboten.
Am Sonntag, 4. Juli, findet in der Hanauer Altstadt neben dem Schmuckmarkt im Goldschmiedehaus noch ein ganzer Reigen von Veranstaltungen statt, der von der Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt (IGHA) organisiert wird: Der beliebte Bauern- und Schlemmermarkt bietet köstliche Spezialitäten aus Frankreich, ein Second-Hand-Markt auf dem Johanneskirchplatz, ein Bücherflohmarkt in der Johanneskirchgasse und ein Antik- und Trödelmarkt im Fronhof laden zum Bummeln und Stöbern und Schnäppchenmachen ein. Begleitet wird das Ganze von Live-Musik auf dem Schlossplatz.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein