Freitag, 7. Oktober 2022
's Blättsche Lokales 14-jährige Luna wird vermisst

14-jährige Luna wird vermisst

Polizei, Rettungsdienste und Feuerwehr im Einsatz / Suche auch in Mainhausen

Update: Luna ist wieder da, wurde am Dienstagabend von der Polizei wieder zu den Eltern gebracht.

Die seit vergangenem Freitag vermisste 14-jährige Luna Büttner aus Geiselbach im Landkreis Aschaffenburg konnte trotz sehr intensiver Suchmaßnahmen von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei immer noch nicht gefunden werden. Das teilt das Polizeipräsidium Unterfranken mit. Informationen unseres Regionalportals ‘s Blättsche zufolge, war die Polizei auch in Mainhausen auf der Suche nach der Vermissten.

Die Polizei Alzenau bittet daher noch einmal dringend um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer Hinweise zum Aufenthaltsort des Mädchens geben kann oder meint, sie seit Freitag gesehen zu haben, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Die 14-jährige Luna Büttner hat am Freitagnachmittag gegen 16.30 Uhr das Haus verlassen und ist seitdem nicht mehr zurückgekehrt. Die groß angelegten Suchmaßnahmen der Polizeiinspektion Alzenau mit Unterstützung der Feuerwehr, dem Rettungsdienst, zwei Drohnen des BRK sowie mehrerer Diensthunde der Polizei aus ganz Bayern und dem Einsatz des Polizeihubschraubers von Freitag bis Sonntag führten bislang nicht zum Auffinden der Jugendlichen. Es liegen keinerlei Hinweise vor, dass eine Straftat mit dem Vermisstenfall in Zusammenhang stehen könnte.

Luna Büttner ist etwa 160 cm groß und hat mit 41 kg eine sehr schlanke Figur. Sie hat lange dunkle Haare und trägt eine Zahnspange. Bekleidet ist sie mit einem schwarzen Adidas-Pullover mit weißen Streifen, einer grauen Trainingshose und auffälligen Turnschuhen der Marke Nike “Jordan” in den Farben rot, schwarz und weiß. Die Polizei Alzenau wendet sich mit den folgenden Fragen an die Bevölkerung:

Wer hat die 14-Jährige nach ihrem Verschwinden gesehen?

Wer kann Hinweise auf ihren aktuellen Aufenthaltsort geben?

Die dringend benötigten Hinweise nimmt die Polizei Alzenau unter Tel. 06023 – 944-0 entgegen.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein