Freitag, 19. August 2022
's Blättsche Lokales Zellhausen erstickt im Stau

Zellhausen erstickt im Stau

Unfall in Babenhausen mit Vollsperrung / Umleitung über Zellhausen

Nein, es war nicht (nur) wegen der Vollsperrung zwischen Zellhausen und Seligenstadt, dass heute am späten Nachmittag und am Abend so mancher Autofahrer getobt hat und zeitweise “nichts mehr ging”.

“Alles dicht!” zwischen der Autobahnbrücke an der verlängerten Babenhäuser Straße in Zellhausen bis hin zur Hiller-Kreuzung zwischen Zellhausen und Mainflingen. Zusätzlich zur Sperrung auf der Babenhäuser Straße in Richtung Seligenstadt gab es eine Vollsperrung in Babenhausen wegen eines Unfalls zwischen Babenhausen und Dudenhofen, so dass die Verkehrsteilnehmer von dort nicht mehr auf die A3 fahren konnten und umgeleitet wurden. Wohin? Ausgerechnet über Zellhausen, wo derzeit ohnehin Ausnahmezustand herrscht, wenn man Facebook glauben darf.

Da kam dann wohl alles zusammen. Seit Ende vergangener Woche diskutieren die Menschen in Zellhausen heftig online und analog über die Maßnahmen zur Vollsperrung zwischen Zellhausen und Seligenstadt sowie die Einbahnregelung an der Bahnhofstraße in Zellhausen, wo sich der eine oder andere schon ein “Knöllchen” eingefangen hat.

‘s Blättsche-Leser Christian Sch. berichtet: “Heute sehr früh konnte man noch schnell von Zellhausen nach Seligenstadt fahren, am Abend war bereits alles dicht.” Seinen Heimweg nahm er kurz nach 18 Uhr heute Abend über die A3 bis zum Seligenstädter Kreuz mit Abfahrt Mainhausen. Und es begegneten ihm hunderte Autos, die auf dem Weg von Babenhausen kommend in Richtung A3 waren, vorbei an der Hiller-Kreuzung. Auch “Google-Maps” signalisierte: Lieber diese Strecke nicht nehmen. Doch wohin sonst?

Jetzt warten wir gespannt, was die nächsten Tage so bringen, wenn es in Babenhausen wieder läuft und zwischen Zellhausen und Seligenstadt “Ende der Fahrbahn-Stange ist” und natürlich auf die lesenswerten Kommentare in den sozialen Medien…

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein