Freitag, 20. Mai 2022
's Blättsche Lokales Pfarrer Willi Gerd Kost für Dekan Bockholt

Pfarrer Willi Gerd Kost für Dekan Bockholt

Im Sommer zieht er nach Hainstadt um / Neuordnung durch den Bischof

Ein Schiff wird kommen auf dem Main entlang der neuen Großpfarrei zwischen Stein-Auheim und Mainhausen, deren Leitung nun feststeht. Bild: beko

Neuer Pfarrer in Hainstadt und damit Nachfolger von Dekan Dieter Bockholt wird im Sommer Willi Gerd Kost. Damit steht auch fest, dass er nach der Neuordnung des Bistums Mainz als leitender Pfarrer den pastoralen Großraum mit dem Namen “Mainbogen” übernehmen wird. Es handelt sich dabei um die zehn katholischen Pfarreien zwischen Zellhausen und Steinheim, die bis zum 31. Juli noch das Dekanat Seligenstadt bilden. Dieter Bockholt verlässt Hainstadt dann nach 25 Jahren.

Am 10. Januar gibt der Mainzer Bischof Dr. Peter Kohlgraf offiziell bekannt, wie die 46 neuen Großpfarreien im Bistum Mainz heißen und wer sie künftig leiten soll.

Letzter Dekan im Dekanat Seligenstadt ist Dieter Bockholt, Pfarrer in Hainstadt und Pfarradministrator in Stein-Auheim. Zum 31. Juli 2022 sollen die bisherigen Dekanate im Bistum Mainz aufgelöst werden. Am 1. August verlässt Pfarrer Bockholt Hainstadt. Bild: beko-Archiv

Eines steht seit dem Wochenende aber bereits fest: An den “Mainbogen” im Pastoralraum des bis zum 31. Juli noch existierenden Dekanates Seligenstadt kommt ab 1. August als leitender Pfarrer Willi Gerd Kost, der jetzige Pfarrer von St. Sebastian Dietesheim und St. Lucia Lämmerspiel.

Der 57-Jährige wird als Pfarrer in St. Wendelinus Hainstadt in das Pfarrhaus einziehen und das drittgrößte Gebiet mit Großpfarreien im Bistum Mainz als leitender Priester übernehmen.

Ab 1. August werden die noch bestehenden Dekanate Seligenstadt, Rodgau, Offenbach, Dreieich und Rüsselsheim gemeinsam unter dem Namen “Mainlinie” firmieren.

Wie Dekan Dieter Bockholt (68) dem Regionalportal ‘s Blättsche gegenüber exklusiv bestätigt, wird er dann zum 1. August eine neue Stelle ohne Leitungsaufgaben als Pfarrvikar übernehmen. In diesem Jahr ist Bockholt 25 Jahre Pfarrer in Hainstadt und hat mehrfach auch weitere Aufgaben als Pfarradministrator übernommen. Derzeit beispielsweise bis Ende Januar in den drei Pfarreien in Stein-Auheim. Dort beginnt am 1. Februar Wolfram Schmidt seinen Dienst als Seelsorger.

Zahlreiche Geistliche werden in den Pfarreien wechseln, um die Neuordnung der Dekanate durch den Mainzer Bischof zu realisieren. Nicht unbedingt einfach war es, für die 46 Gebiete geeignetes Führungspersonal zu finden.

>> Weitere Informationen folgen. Ihr bleibt auf dem neusten Stand im Regionalportal ‘s Blättsche.

Infobox
Pfarrer Willi Gerd Kost ist 57 Jahre alt und wurde am 15. Juni 1991 von Kardinal Karl Lehmann zum Priester geweiht. Nach Kaplansjahren war er ein Jahr im US-Staat Michigan und übernahm 1977 seine erste Pfarrstelle in Rheinhessen. 2007 wechselte er als Nachfolger von Helmut Rolke nach St. Sebastian Dietesheim und übernahm gleichzeitig die Pfarrei St. Lucia Lämmerspiel. Zum Sommer 2022 wird der aus Budenheim bei Mainz stammende Willi Gerd Kost erster leitender Priester der Großpfarrei zwischen Mainhausen und Stein-Auheim.

>> Lest dazu auch diesen Bericht.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

2 Kommentare

  1. Pfarrer Willi Gerd Kost ist uns in den 15 Jahren sehr lieb und vertraut geworden. Er hat in allen Lebenssituationen den Gemeindemitgliedern und auch den Einwohnern in Mühlheim beigestanden. Er war und ist immer ansprechbar und hat Respekt und Wertschätzung erhalten. Da er seine neue Aufgabe als Leiter mehrer Gemeinden übernimmt,( Mainbogen) wünschen wir ihm Gottes Segen, viel Glück und Erfolg und Gesundheit. Ein Trost sollte für uns sein, dass er sich räumlich nicht so weit, von seinen beiden Gemeinden Dietesheim und Lämmerspiel entfernt.

  2. Bei all den vielen Neuerungen, der Traurigkeit über den Weggang von Pfarrer Szafera, dann gehört, dass Pfarrer Kost meine frühere Heimatgemeinde St. Sebastian verlässt und darüber auch alle traurig sind, ist es eine schöne Nachricht, dass Pfarrer Kost nach Hainstadt geht und damit auch für uns in Steinheim zuständig sein wird. Herzlich willkommen 🍀🙏

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein