Montag, 15. August 2022
's Blättsche Lokales Feuerwehr will Kindern eine Freude machen

Feuerwehr will Kindern eine Freude machen

Challenge mit Video in der Pandemiezeit / Wer macht noch mit?

Das Ziel ist eigentlich ganz einfach: „Wir wollen den Kindern in dieser schwierigen Zeit eine Freude machen“, sagt Hendrik Frese, Leiter der Hanauer Feuerwehr.

Die Idee ist entstanden, da der siebenjährige Sohn Anton gerade an Corona erkrankt ist und es ihm nicht gut ging. So entstand ein Video zur Aufmunterung und gegen die Langeweile in der Quarantäne. Über das Video freute sich Anton so dermaßen, dass die Idee entstand, eine ähnliche Freude für alle Kinder zu bereiten, die derzeit an Corona erkrankt oder in Quarantäne sind.

„Die Kollegen waren sofort begeistert und machten alle mit“, berichtet Frese weiter. Zu sehen ist das Video auf der Facebook-Seite der Feuerwehr sowie on YouTube.

Facebook: https://fb.watch/aLUyLb7qv3/

YouTube: https://youtu.be/dFBzQgnvTsM

Damit die Aktion in den nächsten Wochen täglich neue Freuden für die Kinder bereitstellt, hat die Feuerwehr eine Art „Challenge“ (altdeutsch: Herausforderung) gestartet, bei der unter dem Hashtag #wirlasseneuchnichtalleine jede Feuerwehr oder Hilfsorganisation auf Facebook oder YouTube ein tolles Video für die Kinder hochladen kann.

So hofft das Team der Feuerwehr Hanau, dass in den nächsten Wochen täglich neue Videos entstehen, und die Kinder wenigstens ein paar Minuten Corona vergessen können.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein