Dienstag, 9. August 2022
's Blättsche Lokales Kripo ermittelt nach Waldbrand wegen Brandstiftung

Kripo ermittelt nach Waldbrand wegen Brandstiftung

Wer hat verdächtige Personen gesehen?

Erneut brannte es am Wochenende (wir berichteten) im Wald bei Hainstadt: Am Sonntagnachmittag, gegen 16.40 Uhr, wurde das Feuer an der Landesstraße 3416, am Katzenbuckel hinter Hainburg und nahe der Tonkuhle, gemeldet.

Die Kriminalpolizei Offenbach hat die Ermittlungen wegen Verdachts der Brandstiftung übernommen. Das Feuer hatte sich auf einer Fläche von etwa 5.000 Quadratmetern ausgebreitet. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt.

Die L 3416 war zwischen Hainburg und dem Kreisverkehr zur Bundesstraße 45 bis kurz nach 21 Uhr voll gesperrt.

Die Kripo bittet um Hinweise. Zeugen, die verdächtige Personen gesehen haben, melden sich bitte unter der Rufnummer 069 – 8098-1234.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein