Donnerstag, 18. August 2022
's Blättsche Lokales Berechtigte Reklamationen in Steinheim

Berechtigte Reklamationen in Steinheim

Post-Pressesprecher Stefan Heß reagiert auf Anfrage zur Postzustellung

In vielen Bereichen von Steinheim scheint es in diesen Tagen/Wochen laut Leserzuschriften erhebliche Probleme bei der Briefzustellung zu geben. Auch auf Facebook äußern sich Leser zu diesem Thema, wenngleich die Aussagen durch den Algorithmus vielfach nur selten zu finden sind.

Das Regionalportal ‘s Blättsche nahm sich auf Wunsch einer Leserin des Themas an und fragte bei den Verantwortlichen der Deutschen Post nach, um Licht ins Dunkel zu bringen. Und das war schnell geschehen.

Innerhalb kurzer Zeit reagierte der Pressesprecher der Deutschen Post DHL Group für de Postleitzahlenbereich 63, Stefan Heß, auf eine Anfrage unserer Redaktion, die wir hiermit weitergeben.

“Tatsächlich sind die Reklamationen berechtigt. Zwar nicht bezogen auf ganz Steinheim aber auf eine Tour, bei der wir versucht haben einen neuen Mitarbeiter einzuarbeiten.

Das hat sich aber schwieriger gestaltet als zunächst angenommen, und der neue Mitarbeiter musste seine Zustelltour mehrfach und trotz Unterstützung aus dem Zustellteam abbrechen.

Mittlerweile haben wir allerdings personell nachgesteuert und gehen daher davon aus, dass sich die Situation bereits stabilisiert hat und die Zustellung vor Ort wieder funktioniert.”

Pressesprecher Stefan Heß bittet im Namen der Deutschen Post “um Entschuldigung für etwaige Unannehmlichkeiten. Aber auch um Verständnis angesichts der außergewöhnlich schwierigen Situation aufgrund der Corona-Pandemie, in der auch wir verstärkt mit Aushilfen und Vertretern arbeiten, die nun mal eine gewisse Einarbeitungszeit benötigen.”

Stefan Heß versichert aber, “dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihr Bestes geben, um die uns anvertrauten Sendungen zuverlässig ans Ziel zu bringen”.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein