Freitag, 7. Oktober 2022
's Blättsche Lokales Dringend Wohnung gesucht

Dringend Wohnung gesucht

's Blättsche-Redaktion unterstützt Aufruf ukrainischer Familie

Eigentlich sollte man annehmen, dass es – zumal in diesen Tagen und Wochen – kein Problem ist, in Klein-Auheim eine Wohnung zu finden, damit auch gleich eine “gute Tat” zu verrichten und einer Familie ein Dach über dem Kopf zu geben. Klein-Auheimer sind besonders gefragt.

Als Nachrichtenmagazin in unseren Stadtteilen stehen Nachrichten im Blickpunkt, aber manchmal sind es die Themen, die Menschen beschäftigen. Es “menschelt” im ‘s Blättsche immer mehr und unsere Redaktion würde sich besonders freuen, wenn durch den folgenden Aufruf eine letzte Möglichkeit ein gutes Ende findet, einer ukrainischen Familie zu helfen.

Haben die Klein-Auheimer ein Herz für die Familie?

Auch wenn noch nicht Weihnachten ist, gebt eurem Herz einen Stoß, sagt es weiter, informiert Nachbaren und Bekannte. Hier der Aufruf der Familie:

Hallo, hier melden sich Sofia und Danylo Feshchenko.

Wir sind 13 bzw. 7 Jahre alt und haben Anfang März dieses Jahres zunächst zusammen mit unserer Mama Antonia in Klein-Auheim eine Bleibe gefunden. Seit April dieses Jahres gehen wir hier in Klein-Auheim bzw. Steinheim zur Schule.

Im Mai durfte unser Papa Sergeij aus der Ukraine zu uns kommen. Er hat sogar schon Anfang Juli eine Arbeitsstelle hier in der Nähe gefunden. Uns gefällt es total gut in Klein-Auheim, denn wir haben hier nicht nur andere Familien und vor allem Kinder aus der Ukraine kennengelernt, sondern auch einige Einheimische, die uns anfänglich sehr geholfen haben.

Jetzt suchen wir eine Wohnung, die größer ist als unsere bisherige Unterkunft. 75 bis 80 Quadratmeter wären ideal, denn dann hätten wir Kinder vielleicht ein kleines eigenes Zimmer. Zur Zeit schlafen wir zusammen mit unseren Eltern in einem Raum.

Welche Klein-Auheimerin bzw. welcher Klein-Auheimer wäre denn bereit, uns eine entsprechende Wohnung zu vermieten?

Unsere jetzige Vermieterin, die uns eigentlich gar nicht „hergeben“ möchte, kann versichern, dass wir uns ruhig verhalten, dass wir alles sauber halten und dass wir durchaus in der Lage sind, eine angemessene Miete zu bezahlen. Sie sagt sogar oft zu uns, dass wir eine Bereicherung für ihr Leben sind.

Wir würden uns freuen, wenn sich jemand melden würde bei Petra Bauer, Telefon 06181 – 690455 oder unter per E-Mail an Petra.Bauer@web.de . Wenn Ihnen das Foto als Referenz nicht ausreicht, dann dürfen Sie uns bei Interesse gerne persönlich kennenlernen, um dann zu entscheiden, ob Sie uns eine Wohnung vermieten möchten

Wir bedanken uns im Voraus!

Herzlichst, Sofia und Danylo Feshchenko

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein