Sonntag, 7. August 2022
's Blättsche Lokales Polizei Wohnungsbrand in Hanau

Wohnungsbrand in Hanau

Eine Person aus brennendem Zimmer gerettet

Am heutigen Morgen wurde der Löschzug der Berufsfeuerwehr zu einem Zimmerbrand an die Paul-Ehrlich-Straße alarmiert.

Da noch vor dem Ausrücken weitere Notrufe bei der zentralen Leitstelle in Gelnhausen eingingen, wurde das Alarmierungsstichwort auf „Feuer in Gebäude, Menschleben in Gefahr“ erhöht. Dadurch wurde zusätzlich die Einsatzabteilung Hanau-Mitte hinzu alarmiert. Auch die Alarmierung des Rettungsdienstes wurde entsprechend des Stichwortes erweitert.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte ein Feuer im ersten Obergeschoss des Hauses fest. Durch die sofort eingeleitete Menschenrettung konnte eine Person aus der Wohnung durch die Feuerwehr gerettet und an den anwesenden Rettungsdienst zur Behandlung übergeben werden. Weiterhin konnten zwei Kanarienvögel aus der Wohnung ins Freie verbracht werden.

Die in einem Zimmer brennenden Einrichtungsgegenstände konnten rasch gelöscht und aus dem Gebäude gebracht werden. Das Gebäude wurde während der Einsatztätigkeiten belüftet, damit der Brandrauch nicht in den Treppenraum eintreten konnte.

Im Einsatz an der Paul-Ehrlich Straße waren rund 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes sowie der Polizei.

Neben dem Einsatz in der Paul-Ehrlich-Straße wurden noch zwei Paralleleinsätze abgewickelt. Hierbei handelte es sich um Tierrettungen im Stadtgebiet.

Aktuell unterstützt die Feuerwehr Hanau noch die Feuerwehr Rodenbach bei einem Dachstuhlbrand. Im Einsatz sind die Drehleiter der Berufsfeuerwehr sowie ein Wechselladerfahrzeug mit dem Abrollbehälter-Atemschutz.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein