Dienstag, 9. August 2022
's Blättsche Lokales Polizei 3,5-Tonner bleibt an Brückenunterführung hängen

3,5-Tonner bleibt an Brückenunterführung hängen

Fahrzeug eingekeilt - Feuerwehr musste Aufbau abtrennen

Der Aufbau des Lastwagens wurde eingekeilt und musste von der Feuerwehr abgetrennt werden. Bild: Polizei (PPSOH)

Mit einer Durchfahrtshöhe von 2,5 Metern war diese Brücke für einen Lastwagen definitiv zu niedrig: Ein Kleintransporter mit Kastenaufbau blieb am Dienstagmorgen in der Dietesheimer Straße in Offenbach-Bieber unter einer Bahnunterführung stecken, der Pritschenaufbau wurde dabei regelrecht abgerissen.

Der 48-jährige Fahrzeugführer aus Hammersbach war gegen 9.30 Uhr in Richtung Aschaffenburger Straße unterwegs, als er nach eigenen Angaben die Höhe der Unterführung falsch einschätzte und dadurch an der Brücke hängenblieb. An dem ungeladenen 3,5-Tonner entstand dabei erheblicher Schaden, den die aufnehmenden Beamten auf etwa 15.000 Euro schätzen.

Da das Fahrzeug zunächst unter der Brücke eingekeilt war, musste die Feuerwehr den Aufbau abtrennen, um das Fahrzeug befreien zu können. Wegen Bergungsmaßnahmen war die Straße bis etwa 11.45 Uhr voll gesperrt.

Der Hammersbacher blieb bei dem Vorfall glücklicherweise unverletzt – einen gehörigen Schrecken dürfte er dennoch bekommen haben.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein