Donnerstag, 18. August 2022
's Blättsche Lokales Polizei Tödlicher Unfall zwischen Steinheim und Mühlheim

Tödlicher Unfall zwischen Steinheim und Mühlheim

Motorradfahrer verstorben / Pkw-Fahrer übersah offenbar den Kradfahrer

Update vom 30. Mai:

Weitere Einzelheiten zu dem tödlichen Unfall am gestrigen Sonntag auf der Hanauer Straße zwischen Steinheim und Mühlheim (siehe Nachricht unten) hat die Polizei nun öffentlich gemacht. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Fahrer des Autos den Kradfahrer übersehen hatte. Der Autofahrer habe wohl gerade aus der Ausfahrt einer Kleingartenanlage auf die Hauptstraße einbiegen wollen, als es zum Zusammenstoß kam, so ein Sprecher der Polizei auf Nachfrage.

Der 49 Jahre alte Motorradfahrer krachte mit seiner Maschine seitlich in das Auto. Er starb noch am Unfallort zwischen Mühlheim und Steinheim. Der 56 Jahre alte Mann am Steuer des Pkw und seine 52 Jahre alte Beifahrerin wurden schwer verletzt, beide kamen ins Krankenhaus. Ein Unfallsachverständiger war vor Ort, die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern an. Beide Fahrzeuge wurden sichergestellt.

Laut Polizei entstand ein Sachschaden von etwa 7000 Euro. Die Strecke auf der B43 ist inzwischen wieder für den Verkehr freigegeben.

Artikel vom 29. Mai, 12.55 Uhr

Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es am Sonntagmittag um 12 Uhr auf der Hanauer Straße zwischen Steinheim und Mühlheim.

Aus bislang unbekannter Ursache kam es zu einer Kollision zwischen einem Pkw und einem Motorrad. Der Motorradfahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Die Unfallstelle ist zurzeit noch voll gesperrt.

Ein Gutachter soll die genauen Umstände des Unfalls klären. Weitere Informationen folgen.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein