Freitag, 23. April 2021
's Blättsche Lokales Fabian empfiehlt ein Buch mit vielen tollen Brotrezepten aus aller Welt

Fabian empfiehlt ein Buch mit vielen tollen Brotrezepten aus aller Welt

Der Hainstädter lobt die offene Art, Hilfsbereitschaft und den Umgang des Bürgermeisters mit den Bürgern

„Es ist doch schon toll, dass man durch die Welt des Internets mit der Heimat so einfach verbunden bleiben kann.“
Das ist es, was wir in der Rubrik „Porträts“ in Interview-Form aufleben lassen wollen. Ehemalige Klein-Auheimer und Steinheimer, aber auch Menschen aus Hainburg, Seligenstadt oder Mainhausen sollen hier ihre Erinnerungen ebenso mitteilen können wie  auch unsere Leser, die hier wohnen, bekannte und weniger bekannte.
Wer hat noch Vorschläge? Wer sollte in dieser Rubrik noch zu Wort kommen?
Info an redaktion@blaettsche.de

Zur Person:

Fabian Zappe (geboren 1990) lebt seit  30 Jahren in Hainstadt und ist hier vor allem aktiv als Spielausschuss Fußball und Besitzer im Vorstand bei der Sportvereinigung Hainstadt. Außerdem teile ich seit einigen Jahren meine Kochrezepte auf meinem Foodblog „Fabians Food Factory“. In der Vergangenheit war ich lange in der KJG Hainstadt als Gruppen- und Lagerleiter aktiv.

Fabian Zappe, schon immer sportlich aktiv, auch als Fußballer in ganz jungen Jahren. Bild: privat

Fabian, Du lebst in Hainstadt. Weshalb ausgerechnet dort? Hainstadt ist seit der Geburt mein Heimatort. Hier lebt meine Familie und meine Freunde. Ich schätze den Ort sehr. Vor allem die freundlichen Menschen, das Vereinsleben und die vielen Veranstaltungen die es hier gibt. Es ist ein ruhiger kleiner Ort, jeder kennt gefühlt jeden und es das bindet zusammen. Gerade in den Vereinen, in der Gastronomie, auf den Festen und vor allem in der Fastnachtszeit tobt das Leben in diesem schönen Örtchen am Main. Es macht einfach Spaß hier zu leben.

Immer wieder tauchen Namen von Weggefährten auf. Besonders gerne erinnere ich mich an… An meine Freunde aus dem Studium, mit denen ich gerade zu Studienzeiten viel erlebt habe und mich auch heute mindestens einmal im Jahr treffe.

Wenn ich an meine Heimat denke, dann fallen mir folgende drei Dinge ein: Freunde, Fußball, Fastnacht.

Mein Lieblingsplatz in meiner Heimatgemeinde ist. Als ehemaliger Fußballer und Vereinsmensch definitiv unser Sportplatz am Katzenfeld.

Einkaufen gehe ich am liebsten in verschiedenen Läden, weil jeder sein individuelles Angebot hat und ich mir gerade was Lebensmittel angeht Abwechslung gefällt.

Als Geheimtipp empfehle ich Auswärtigen…das Bonsai – kulinarisch sowie kulturell eine echte Empfehlung.

Gesellschaftliche Aktionen gibt es zumeist in den Vereinen. Welche begeistern Dich immer wieder? Die abwechslungsreiche und bunte Hainstädter Fastnacht.

Ich treffe zufällig den Bürgermeister und mir fällt spontan ein, was ich ihm schon immer sagen wollte: Bleib wie Du bist. Deine offene Art, dein Hilfsbereitschaft und dein Umgang mit Bürgern und den vielfältigen Themen in der Gemeinde schätze ich und viele andere sehr.

Dieses Buch empfehle ich allen Blättsche-Nutzern: Natürlich ein Kochbuch bzw. Backbuch – Wild Bakers on tour. Ein Buch mit vielen tollen Brotrezepten aus aller Welt. Toll erklärt und geschrieben.

In bekannten Fernsehsendungen werden Menschen vorgestellt, weil sie ein Buch geschrieben haben. Mein Buch, wenn ich denn eines schreibe, trägt den Titel… Fabians Food Factory – “All you can eat”

Meine meistbesuchte Seite im Internet: Kicker.de

Mein Lieblingswitz: Witze kann ich gar nicht, deshalb lass ich das lieber mal sein.

Beende bitte folgende Sätze:
Meine Lieblingsspeise ist Lasagne.

Wenn ich wütend bin, kann ich stur sein.

Mich regt auf…nicht vieles aber ab und an meine Eigenschaft zum Perfektionismus in bestimmen Bereichen.

Im „Blättsche“ (www.blaettsche.de) interessiert mich vor allem…Lokales und Fudder.

Ich kann nicht leben ohne meine Freundin Kathrin.

Absolut positiv finde ich, wenn nicht sogar begeistert, bin ich über das tolle Feedback meiner Blogleser und Freunde.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein