Mittwoch, 28. September 2022
's Blättsche Lokales Polizei Hanau: Unfall am "Kinzigbogen"

Hanau: Unfall am “Kinzigbogen”

Ist der Mercedes-Lenker möglicherweise zu schnell gefahren?

12.000 Euro Sachschaden und zwei nicht mehr fahrtüchtige Fahrzeuge – das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf dem Parkplatz des Fachmarktzentrums “Kinzigbogen” in Hanau am späten Freitagabend.

Gegen 22.40 Uhr befuhr ein 23-jähriger Hanauer mit seinem schwarzen Mercedes AMG den dortigen öffentlichen Parkplatz aus Richtung des südlichen Kreisels von der Luise-Kiesselbach-Straße kommend. Dabei befand er sich auf einer Vorfahrtstraße. An der ersten Wegekreuzung stieß er mit dem Fiat einer von rechts kommenden 22-jährigen Hanauerin zusammen. Deren Auto wurde in der Folge noch gegen einen geparkten VW Touran geschoben und auch ein Betonpoller wurde hierbei beschädigt.

An den drei Fahrzeugen entstand Sachschaden; der Mercedes und der Fiat mussten sogar abgeschleppt werden, da sie nicht mehr fahrbereit waren. Nachdem es in der Vergangenheit an der genannten Örtlichkeit bereits öfters, insbesondere an Freitagabenden, zu Treffen der Autoposer- und Tuningszene kam und entsprechende behördliche Kontrollen initiiert wurden (wir berichteten), prüft die Polizei nun, ob das Unfallgeschehen damit im Zusammenhang steht. Dabei versuchen die Beamten nicht zuletzt aufgrund des Schadensbildes auch die Frage zu klären, ob der Mercedes-Lenker möglicherweise zu schnell gefahren ist.

Zeugenhinweise werden unter der Rufnummer 06181 – 9010-0 entgegengenommen.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein