Mittwoch, 28. September 2022
's Blättsche Lokales Polizei A3: Brummi-Fahrer schwerst verletzt

A3: Brummi-Fahrer schwerst verletzt

Auffahrunfall am heutigen Dienstag auf der A3 vor dem Offenbacher Kreuz

Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 3, kurz vor dem Offenbacher Kreuz, ist am Dienstagvormittag der Fahrer eines slowenischen Sattelzuges in seinem Führerhaus eingeklemmt und schwerst verletzt worden. Nach Angaben eines Notarztes steht sogar das Ableben des Mannes zu befürchten.

Gegen 11.20 Uhr war der Brummi in Fahrtrichtung Frankfurt an einem Stauende nahezu ungebremst auf einen vorausfahrenden Sattelzug aufgefahren. Eine Streife der Polizeiautobahnstation Langenselbold, welche zuerst an der Unfallstelle eintraf, leistete dem Schwerverletzten sofort Erste Hilfe, bis der Rettungsdienst eintraf.

Einsatzkräfte der Feuerwehr benötigten knapp eine Stunde, um den Fahrer aus dem Wrack zu befreien. Der Fahrer, zu dessen Identität nur eine slowenische Staatsangehörigkeit ermittelt werden konnte, kam umgehend mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik. Für die Landung des Helikopters an der Einsatzstelle wurde die Autobahn voll gesperrt. Der Fahrer des vorausfahrenden Sattelzuges kam glimpflicher davon, er überstand den Unfall offensichtlich unverletzt. Zur Höhe des Sachschadens lagen zunächst keine Angaben vor.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein