Samstag, 18. September 2021
's Blättsche Lokales Polizei Zwei Einsätze in Hochhäusern

Zwei Einsätze in Hochhäusern

Brände in neuntem und zehntem Obergeschoss verliefen glimpflich

Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr sowie die Einsatzabteilung Hanau-Wolfgang wurden am Freitag gegen viertel vor 12 zu einem Feuer in ein Hochhaus an die Forsthausstraße alarmiert.

Feuer in einem Hochhaus an der Leipziger Straße in Hanau. Bild: Feuerwehr

Auf der Anfahrt wurden über die Leitstelle weitere Notrufe angenommen. Daraufhin wurde zusätzlich die Einsatzabteilung Großauheim alarmiert. Vor Ort stellte sich die Meldung als ein bestätigtes Feuer in einer Küche des neunten Obergeschosses heraus. Durch einen Ersthelfer war das Feuer bereits mit einem Feuerlöscher eingedämmt worden, sodass der unter schwerem Atemschutz vorgehende Angriffstrupp nur noch Nachlösch- und Lüftungsarbeiten durchführen musste.

Die Bewohner konnten das Gebäude selbst verlassen, deshalb gab es glücklicherweise keine verletzten Personen. Zwei Anwohner wurden durch den ebenfalls mitalarmierten Rettungsdienst vor Ort ambulant untersucht und betreut. Im Einsatz waren etwa 30 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei.

Am Freitagabend – acht Stunden nach dem Einsatz in Wolfgang – wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei zum zweiten Mal alarmiert zu einem Feuer in ein Hanauer Hochhaus an der Leipziger Straße. Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr waren zusammen mit den Einsatzabteilungen Hanau-Mitte und –Wolfgang aktiv. An der Leipziger Straße hatten Rauchwarnmelder im Hochhaus reagiert und die Bewohner gewarnt. Im zehnten Obergeschoss des Hochhauses war Kochgut angebrannt.

Durch den raschen Einsatz konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Wieder kam ein Trupp unter schwerem Atemschutz im Innenangriff sowie die Drehleiter von außen zum Einsatz. Dank der frühzeitigen Alarmierung der Rauchwarnmelder konnten die Bewohner das Gebäude unverletzt verlassen. Durch den Einsatz kam es kurzfristig zu Verkehrsstörungen an der Leipziger Straße. Im Einsatz waren auch hier etwa 30 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein