Samstag, 18. September 2021
's Blättsche Lokales Polizei Sportbootschleuse verbotswidrig genutzt

Sportbootschleuse verbotswidrig genutzt

Vorfall am Samstagabend an der Staustufe Krotzenburg

Drei rücksichtlos fahrende Sportbootfahrer wurden der Wasserschutzpolizeistation Frankfurt am Main am Samstag, 17. Juli, gegen 21.15 Uhr gemeldet. Sie benutzten bei ihrer weiteren Fahrt verbotswidrig die gesperrte Sportbootschleuse.

Durch das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Main wurden schließlich die Sportbootschleusen Krotzenburg und Klein-Ostheim außer Betrieb gesetzt, so dass die drei Sportbootfahrer nicht mehr auf dem Wasserweg entkommen konnten. Mit der Unterstützung von Beamten der Polizeistationen Seligenstadt und Großauheim von Land aus, konnte ein Sportbootfahrer an der Kahlmündung angetroffen und kontrolliert werden. In Folge dessen konnten auch die anderen beiden Sportbootfahrer ermittelt werden.

Die weitere Sachbearbeitung erfolgt durch die Wasserschutzpolizeistation Frankfurt am Main

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein