Freitag, 7. Oktober 2022
's Blättsche Lokales Ostkreis Mutmaßlicher Täter ermittelt durch aufmerksamen Zeugen

Mutmaßlicher Täter ermittelt durch aufmerksamen Zeugen

21-Jähriger aus Mainflingen gibt Tat vom 21. April zu / Ähnlicher Vorfall

Dank eines aufmerksamen Lesers einer regionalen Tageszeitung konnte die Polizei den mutmaßlichen Täter einer gefährlichen Körperverletzung ermitteln, nach dem zuletzt mit einem Phantombild gefahndet wurde.

Bei dem nun identifizierten Mann handelt es sich um einen 21-Jährigen aus Mainflingen. Ihm wird vorgeworfen, am 21. April an der Aschaffenburger Straße einen 71-Jährigen körperlich und verbal angegangen zu haben (‘s Blättsche berichtete).

Unter anderem soll er den Hainburger in die Bauchgegend getreten haben, wodurch der Senior Verletzungen davontrug. Nach Veröffentlichung des Phantombildes meldete sich der aufmerksame Zeuge bei den Ordnungshütern und gab damit den entscheidenden Hinweis: Er berichtete, dass ihm in der Vergangenheit ein ganz ähnlicher Vorfall widerfahren ist.

Auch er wurde in ähnlich aggressiver Weise von einem jungen Radfahrer fast umgefahren und anschließend verbal massiv angegangen. Er glaubt nun, dass der Mann auf dem Phantombild in der Zeitung sowohl in seinem als auch in dem Fall des 71-Jährigen als Täter in Frage kommt. Als er dann noch den Tatverdächtigen zufälligerweise wiedersah, alarmierte er die Polizei. Es dauerte nicht lange, bis bei dem 21-Jährigen die Handschellen klickten und er vorläufig festgenommen wurde. Bislang räumte er die Tat vom 21. April vollumfänglich ein.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein