Freitag, 19. August 2022
's Blättsche Lokales Polizei Kleinkind bei Unfall schwerstverletzt

Kleinkind bei Unfall schwerstverletzt

Mit schweren Kopfverletzungen in Klinik geflogen

Ein 15 Monate altes Kleinkind ist am Donnerstagvormittag gegen 10 Uhr bei einem Unfall auf einem Firmengelände im Hanauer Industriegebiet schwer verletzt worden.

Nach bisherigen Erkenntnissen wurde der Junge auf dem Betriebshof (20er Hausnummern) von einem Transporter beim Rangieren erfasst. Mit schweren Kopfverletzungen wurde er durch einen Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Tragischerweise wurde das Fahrzeug dabei wohl von dem 38-jährigen Vater des Jungen geführt. Der genaue Unfallhergang ist jedoch noch weitgehend unklar und soll nun durch einen Gutachter rekonstruiert werden.

Der Transporter wurde sichergestellt. Zeugen melden sich bitte bei der Polizeistation Hanau 1 unter der Rufnummer 06181 – 100-120.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein