Freitag, 19. August 2022
's Blättsche Lokales Polizei Eingangstür eingeschlagen und Kuchen gegessen

Eingangstür eingeschlagen und Kuchen gegessen

28-Jähriger aus Offenbach wehrte sich gegen Festnahme

Eine Passantin erblickte am Sonntagnachmittag einen Unbekannten Kuchen essend und ein Erfrischungsgetränk trinkend in einer Bäckerei an der Konrad-Adenauer-Straße in Urberach.

Dies schien zunächst nicht ungewöhnlich gewesen zu sein, wäre da nicht die offenbar mit einem Stehtisch eingeschlagene Eingangstür gewesen. Die hinzugerufenen Polizeistreifen nahmen kurze Zeit später den 28 Jahre alten Mann aus Offenbach kurz nach 17 Uhr vorläufig fest. Dieser kam mit auf die Polizeistation nach Dietzenbach.

An der Glaseinfassung der Eingangstür entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro.

Neben dem Vorwurf des Einbruchdiebstahls sowie der Sachbeschädigung kommt auch noch eine Strafanzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte dazu, da sich der Offenbacher gegen die Festnahme wehrte.

Nach den polizeilichen Maßnahmen auf der Wache wurde der 28-Jährige entlassen.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein