Dienstag, 9. August 2022
's Blättsche Lokales Polizei Fahrrad auf Schiff geworfen

Fahrrad auf Schiff geworfen

Gefährlicher Eingriff in den Schiffsverkehr / Zeugen?

Drei unbekannte Täter warfen am Sonntag gegen 19.20 Uhr von der Straßenbrücke Mainz-Kostheim ein Fahrrad auf ein fahrendes Tankmotorschiff. Die Brücke über dem Main führt von Gustavsburg nach Mainz-Kostheim.

Nach Zeugenaussagen warteten die drei jugendlichen Personen, bis sich das Schiff unterhalb der Mainbrücke befand. Nach dem Abwerfen des Fahrrades flüchteten die Täter anschließend in Richtung Gustavsburg.

Es kam glücklicherweise lediglich zum Sachschaden, Personen wurden nicht verletzt.

Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein silbernes Damenrad / Trapezrahmen, der Marke Puch mit einer auffälligen neongelben Fahrradklingel.

Die Wasserschutzpolizeistation Wiesbaden bittet die Öffentlichkeit um Mithilfe. Wer in der oben genannten Tatzeit im Bereich der Straßenbrücke bei Mainkilometer 1,35 Beobachtungen gemacht oder weitere Hinweise zu dem o.g. Sachverhalt machen kann, möge sich bitte unter folgender Telefonnummer melden: 06134 – 5566-0 oder per E-Mail an wspst.wiesbaden.hbpp@polizei.hessen.de

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein