Donnerstag, 18. August 2022
's Blättsche Lokales Polizei Frontalcrash auf der L 2310

Frontalcrash auf der L 2310

Fahrerin aus Seligenstadt schwer verletzt / Polizei berichtet

Update 2. Dezember, 14.15 Uhr:
Frontalzusammenstoß: 58-Jährige schwer verletzt. Mit schweren Verletzungen kam eine 58 Jahre alte Renault-Fahrerin am Mittwochnachmittag ins Krankenhaus, nachdem es zuvor auf der Landesstraße 2310 in Höhe der Rastanlage Weiskirchen zu einem Frontalzusammenstoß gekommen war. Gegen 16.15 Uhr war der 20 Jahre alte Fahrer eines grauen Seat Ibiza von der Bundesstraße 45 kommend auf der Landesstraße 2310 in Richtung Froschhausen unterwegs.

Aus bisher unbekannten Gründen kam der junge Mann von seiner Fahrspur ab und geriet in den Gegenverkehr, wo er mit dem Renault Clio der 58-jährigen Seligenstädterin zusammenstieß. Die schwer verletzte Clio-Lenkerin und der leicht verletzte 20-Jährige kamen in Krankenhäuser. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt.

Während der Unfallaufnahme war die Landesstraße 2310 von der Abfahrt der Bundesstraße 45 in Richtung Froschhausen voll gesperrt. Das im Motorraum entstandene Feuer in einem der Unfallwagen konnte durch Ersthelfer abgelöscht und letztlich von der Feuerweher vollständig gelöscht werden. Beide Fahrzeuge mussten anschließend abgeschleppt werden.

Zeugen des Unfallhergangs melden sich bitte unter der Rufnummer 06104 – 6908-0 bei der Polizeistation Heusenstamm.

Frontal ineinander gefahren sind am Mittwochnachmittag zwei Autos bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Landesstraße 2310 in Seligenstadt. Die L2310 war dann gesperrt, wie HitRadio FFH in seinen Verkehrsmeldungen mitteilte.

Nach Polizeiangaben fuhr ein 20-Jähriger aus Seligenstadt, der in Richtung Froschhausen unterwegs war, plötzlich auf die Gegenfahrbahn. Er stieß mit einer entgegenkommenden 58-jährigen Fahrerin zusammen, die schwer verletzt wurde. Beide Unfallbeteiligte kamen in nahegelegene Krankenhäuser.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein