Dienstag, 9. August 2022
's Blättsche Lokales Polizei "Goldfund" auf der Autobahn

“Goldfund” auf der Autobahn

Zivilfahnder stellen auch mehrere tausend Euro Bargeld sicher

Zivilbeamte einer operativen Einheit des Polizeipräsidiums Südosthessen haben am Donnerstag bei einer Fahrzeugkontrolle auf der Autobahn 3 bei Weiskirchen insgesamt 10,5 Kilogramm Gold und rund 8.000 Euro Bargeld sichergestellt.

Woher die Wertsachen stammen, ist derzeit noch unklar. Zumindest konnten die beiden Männer im Alter von 33 und 46 Jahren, welche Gold und Geld in einem Rucksack transportierten, bislang keine schlüssige Erklärung zur Herkunft abgeben.

Da das Edelmetall laienhaft zu Barren gegossen war, dürfte es nach Einschätzung der Fahnder wohl aus einer oder mehreren Straftaten stammen. Der Wert wird auf rund 500.000 Euro geschätzt.

Die Wertsachen wurden sichergestellt, die beiden Männer erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Geldwäsche.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein