Dienstag, 9. August 2022
's Blättsche Lokales Polizei Autofahrer fuhr in Fensterfront von Bäckerei

Autofahrer fuhr in Fensterfront von Bäckerei

Ohne Führerschein und offenbar unter Alkohol

Ohne gültigen Führerschein und offenbar berauscht soll ein 21 Jahre alter Hanauer am frühen Dienstagmorgen in die Fensterfront einer Bäckerei an der Nürnberger Straße in der Hanauer Innenstadt gefahren sein.

Gegen 3.25 Uhr meldeten Zeugen, dass ein BMW in die Schaufensterscheibe gefahren war und erst im Verkaufsraum zum Stehen kam. Zwei Personen seien aus dem 3er BMW gestiegen und davongerannt.

Während Polizeibeamte den Unfall vor Ort aufnahmen, fahndeten weitere Polizeistreifen nach dem mutmaßlichen Unfallverursacher. Im Rahmen der Unfallaufnahme ergaben sich Hinweise, dass der mutmaßliche Fahrer zuvor Gast in einer Shisha-Bar an der Freigerichtstraße war. In dieser soll er die Schlüssel des Fahrzeughalters, der von der anschließenden Spritztour offenbar nichts wusste, an sich genommen haben.

Derzeit geht die Polizei davon aus, dass der 21-Jährige anschließend im 3er BMW mit einer weiteren Person auf der Nürnberger Straße unterwegs war. An der Kreuzung zur Hirschstraße wollte der Lenker offenbar nach rechts in die Hirschstraße abbiegen, verlor jedoch vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über den Wagen und fuhr frontal in die Fensterfront.

Der am BMW entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro, wobei der insgesamt entstandene Schaden auf rund 35.000 Euro geschätzt wird. Kurz nach 4 Uhr erschien der Beifahrer an der Unfallstelle und gab Hinweise zum mutmaßlichen Fahrer. Dieser sei nach dem Unfall mit blutenden Händen davongerannt.

Um den gesamten Sachverhalt aufzuhellen, musste der mutmaßliche Beifahrer mit zur Dienststelle, um vernommen zu werden. Letztlich erschien ein Familienangehöriger gemeinsam mit dem mutmaßlichen Fahrer auf der Dienststelle “Am Freiheitsplatz”.

Der 21-Jährige wies Verletzungen an den Händen auf und ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,4 Promille. Die Polizei geht gegenwärtig davon aus, dass es sich bei dem Hanauer um den Fahrer des 3er BMW handelt.

Der junge Mann hat nun mit etlichen Strafanzeigen zu rechnen. Straßenverkehrsgefährdung, Verkehrsunfallflucht, Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie unbefugter Gebrauch eines Kraftfahrzeuges werden dem 21-Jährigen vorgeworfen.

Im Zusammenhang mit dem Unfallgeschehen sucht die Polizei nun weitere Zeugen und fragt: – Wer hat die Abfahrt des 3er BMW in der Freigerichtstraße (30er-Hausnummern) gesehen? – Wer hat den 3er BMW, der mit hoher Geschwindigkeit durch Hanau gefahren sein soll, gesehen und wurde womöglich gefährdet? – Wer hat die Kollision beobachtet und die davonlaufenden Personen gesehen?

Hinweisgeber melden sich bitte unter der Rufnummer der Unfallfluchtgruppe 06183 – 91155-0.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein