Dienstag, 9. August 2022
's Blättsche Lokales Polizei Lkw-Anhänger brannte auf der A3

Lkw-Anhänger brannte auf der A3

Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf den Brand geben können

Nach einem Fahrzeugbrand auf der Autobahn 3 bei Seligenstadt am Mittwochvormittag sind die Einsatzmaßnahmen von Feuerwehr und Polizei noch immer nicht beendet. Derzeit finden an der Einsatzstelle noch Aufräum- und Abschlepparbeiten statt, die sich wohl noch bis nach 19 Uhr hinziehen dürften.

Zu dem Großeinsatz zwischen der Anschlussstelle Seligenstadt und dem Seligenstädter Dreieck kam es, da der Fahrer eines Sattelzugs während der Fahrt in Richtung Würzburg gegen 10.50 Uhr im Rückspiegel plötzlich Rauch an der Anhängerachse aufsteigen sah.

Der 45-järige Mann aus Tschechien lenkte sein Gefährt daraufhin auf den Seitenstreifen, koppelte geistesgegenwärtig den Auflieger von der Zugmaschine ab und wählte den Notruf. Wenige Augenblicke später stand der Anhänger, der mit zahlreichen Reifen beladen war, in Vollbrand. Der 45-Jährige blieb bei dem Vorfall unverletzt. Die Feuerwehr konnte den Brand am frühen Nachmittag unter Kontrolle bringen. Der durch die Flammen entstandene Schaden beläuft sich vorläufigen polizeilichen Schätzungen zufolge auf etwa 80.000 Euro.

Nach bisherigen Erkenntnissen könnte ein Defekt an der Bremsanlage für den Brand ursächlich sein. Demnach, so die Ermittler, könnte sich die Bremse derart stark erhitzt haben, dass ein Reifen Feuer fing und die Flammen letztlich auf den gesamten Auflieger übergriffen. Die weiteren Ermittlungen hierzu dauern an.

Im Zuge der Arbeiten vor Ort kam es stundenlang zu einem längeren Rückstau sowie einer zeitweisen Vollsperrung mit erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Die abgelöschte Ladung wird aktuell auf einen anderen Lkw verladen. Anschließend wird noch eine Reinigung der Fahrbahn anstehen und erst dann wird die Fahrbahn wieder freigegeben werden können.

Die Polizei sucht in dem Zusammenhang auch Verkehrsteilnehmer, die Zeugenangaben zur Brandentstehung machen können und bittet diese um Hinweise unter der Rufnummer 06183 – 91-550.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein