Donnerstag, 18. August 2022
's Blättsche Lokales Polizei Brennender LKW auf der Hellentalbrücke

Brennender LKW auf der Hellentalbrücke

Transporter im Stau fährt entgegen der Rettungsgasse

Update um 13.32 Uhr:

Nach dem Brand eines Lieferwagens auf der Hellentalbrücke am Donnerstagmorgen (wir berichteten, siehe unten) ist die Ursache nach wie vor unklar.

Aus dem Motorraum des Kurierfahrzeugs, das mit mehreren Paketen beladen war, drang während der Fahrt Rauch, sodass der Fahrer, ein 46 Jahre alter Mann, den Kastenwagen auf den Standstreifen lenkte und die Feuerwehr verständigte. Er selbst blieb bei dem Vorfall unverletzt.

Das Fahrzeug musste anschließend abgeschleppt werden. An diesem entstand nach Schätzung der Beamten der Polizeiautobahnstation Langenselbold etwa 15.000 Euro Sachschaden.

Die Strecke, die zwischenzeitlich wieder auf der linken Spur befahrbar war, konnte nach den Reinigungsarbeiten gegen 10 Uhr wieder freigegeben werden.

Auffällig im negativen Sinne war ferner ein Fahrzeug, das die Rettungsgasse im Zuge der vorherigen Staubildung entgegen der Fahrtrichtung befuhr.

Der silberfarbene Transporter mit D-Kennzeichen soll Zeugenangaben zufolge über eine längere Distanz vorwärtsfahrend zur Gabelung B43a/B45 zurück- und dann auf die B 45 Richtung Steinheim weitergefahren sein.

Dem noch unbekannten Fahrer drohen nun ein Bußgeld in Höhe von 240 Euro, zwei Punkte in Flensburg sowie ein Monat Fahrverbot.

Aktuelle Meldungen von 8.20 Uhr:

Aufgrund eines brennenden Lastwagens auf der Hellentalbrücke ist die Bundesstraße 43a in Fahrtrichtung Hanauer Kreuz aktuell voll gesperrt. Gegen 7.35 Uhr war der mit Paketen beladene 7,5-Tonner zwischen den Anschlussstellen Steinheim und Hanau-Hafen aus bislang ungeklärter Ursache in Vollbrand geraten.

Die Dauer der Vollsperrung ist derzeit noch unbekannt.

Die Einsatzabteilung Klein-Auheim war zusammen mit der Berufsfeuerwehr vor Ort, drei Trupps unter schweren Atemschutz konnten das Feuer zügig unter Kontrolle bringen, berichtet die Pressestelle der Feuerwehr Hanau.

Die Polizei empfiehlt, den Bereich weiträumig über die Bundesstraße 45 (nach Hanau-Innenstadt) oder die Autobahn 3 (über das Seligenstädter Dreieck und die Autobahn 45 Richtung Hanau) zu umfahren.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein