Freitag, 7. Oktober 2022
's Blättsche Tiere und Natur Harlock - der sanfte Riese

Harlock – der sanfte Riese

Der lustige und lebensfrohe Rüde liebt es zu knuddeln und sucht ein liebevolles Zuhause

Das Tierrefugium Hanau gibt Tieren, die es im Leben besonders schwer hatten, ein Zuhause als Gnadenhof. Behinderte, blinde, misshandelte, alte und schwache Tiere lernen hier – manchmal das erste Mal in ihrem Leben – Liebe, Fürsorge und Pflege kennen. Eine Vermittlung dieser Tiere in eine liebevolle Familie ist zwar jederzeit möglich – wenn sich Mensch und Tier finden sollten –, aber das Hauptanliegen der engagierten Tierschützer ist, dass die Tiere im Tierrefugium einen sicheren Zufluchtsort finden.

 ‘s Blättsche unterstützt hier sehr gerne bei der Suche nach einem „Happy Home“.

Heute stellt sich der liebe und lustige Rüde Harlock vor. Er ist geschätzte vier Jahre alt, ein Cane Corso-Mischling, geimpft und kastriert.

Harlock ist ein wundervoller und sanftmütiger Riese, der als Welpe – abgemagert und völlig orientierungslos – auf der Straße in Süditalien gefunden wurde. Mit nur wenigen Monaten musste er bereits den Überlebenskampf dort kennenlernen.

Bild: Tierrefugium Hanau

Im Tierheim Campi Salentina angekommen, wurde der kleine Mann zunächst einmal aufgepäppelt. Unschwer zu erkennen auf den Fotos und Videos: er ist mittlerweile zu einem stattlichen Rüden herangewachsen. Seine schlimmen Zeiten auf der Straße haben jedoch Spuren hinterlassen.

Durch die massive Unterernährung verformten sich die Knochen der Hinterläufe, und Harlock hat dadurch leichte X-Beine. Diese beeinträchtigen oder schmerzen ihn jedoch in keinster Weise. Dennoch sollte er am besten ebenerdig wohnen, wenn möglich.

Er ist ein lustiger und lebensfroher Kerl, der gerne rennt und springt. Er ist sehr menschenbezogen und liebt es mit ihnen zu knuddeln. Mit Hündinnen versteht er sich bestens, mit Rüden ist er bedingt verträglich – hier entscheidet eben die Sympathie. Auf Grund seiner Körpergröße und der dunklen Farbe ist es für den lieben Rüden sehr schwer, ein neues Zuhause zu finden, vor allem in Italien.

Dort befindet er sich zur Zeit noch (hier gibt es ein weiteres Video von ihm zu sehen), Harlock kann aber ausreisen, sobald seine passenden Menschen gefunden sind. Cane Corso stehen in Hessen übrigens nicht auf der Rasseliste.

YouTube Video: Tierrefugium Hanau

Weitere Details zu Harlock und Informationen zur Adoption gibt es beim Tierschutz-Team: sie freuen sich über Anrufe unter 06181-9199089 oder über eine E-Mail an info@tierrefugium.de .

Das Tierrefugium vermittelt im Umkreis von 50 Kilometer um Hanau, mit Tierschutzvertrag und Schutzgebühr (nach erfolgreicher Vorkontrolle).

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein