Donnerstag, 18. August 2022
's Blättsche Tiere und Natur Naturfotos Ein außergewöhnliches Exemplar: Die Goldwespe

Ein außergewöhnliches Exemplar: Die Goldwespe

Naturfotos von Mitarbeiterin Jenny veröffentlicht 's Blättsche-Redaktion wöchentlich

Das unsere Insektenwelt so vielfältig ist, weiß man zwar, aber dass es auch solch außergewöhnliche Exemplare gibt, wie diese Goldwespe, war unserer Fotografin ehrlich gesagt nicht bewusst.

Dank ihres glitzernden Körpers und ein paar Sonnenstrahlen, ist Jenny hier beim Spazierengehen auf sie aufmerksam geworden. Was sagt Wikipedia über die Goldwespe? Mit ihrer auffallenden, lebhaft metallisch-glänzenden Färbung gehören die Goldwespen zu den auffälligeren Vertretern der Hautflügler, auch wenn die europäischen Arten kaum zehn Millimeter an Körpergröße erreichen. Viele Arten sind sogar kleiner als fünf Millimeter.

Die Goldwespen unterscheiden sich von anderen Wespen durch die Reduktion der Anzahl der sichtbaren Glieder des Hinterleibs auf fünf oder weniger. 

Wöchentlich veröffentlicht ‘s Blättsche Naturfotos. Gerne dürfen auch Leser ihre honorarfreien Fotos mailen an redaktion@blaettsche.de

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein