Sonntag, 7. August 2022
's Blättsche Tiere und Natur Tierrefugium Hanau Stattlicher Kerl sucht weiches Körbchen

Stattlicher Kerl sucht weiches Körbchen

Tyson freut sich auch über tierliebe Paten, bis er sein Zuhause gefunden hat

Das Tierrefugium Hanau / Rifugio per animali Manduria gibt Tieren, die es im Leben besonders schwer hatten, ein Zuhause als Gnadenhof. Behinderte, blinde, misshandelte, alte und schwache Tiere lernen hier – manchmal das erste Mal in ihrem Leben – Liebe, Fürsorge und Pflege kennen. Eine Vermittlung dieser Tiere in eine liebevolle Familie ist zwar jederzeit möglich – wenn sich Mensch und Tier finden sollten –, aber das Hauptanliegen der engagierten Tierschützer ist, dass die Tiere im Tierrefugium einen sicheren Zufluchtsort finden. ‘s Blättsche unterstützt hier sehr gerne bei der Suche nach einem „Happy Home“. Das Tierrefugium vermittelt im Umkreis von 50 Kilometer um Hanau, mit Tierschutzvertrag und Schutzgebühr (nach erfolgreicher Vorkontrolle). Die Hunde sind gechipt, geimpft und entwurmt. Infos gibt es beim Tierschutz-Team unter Telefon 06181 – 9199089 oder per E-Mail . Besuchstermine können zu den Geschäftszeiten Montag bis Samstag von 10 bis 12 und 15 bis 18 Uhr vereinbart werden.

Heute stellt sich der Mischlings-Rüde Tyson vor (geboren 2011, kastriert, etwa 35 kg, verträglich).

Tyson ist ein stattlicher Kerl, der das große Los gezogen hat und seit März 2021 im Rifugio per animali in Manduria lebt, der neu gegründeten Zweigstelle des Großauheimer Gnadenhofes in Süditalien (wir berichteten). Zuvor fristeten er und seine Freundin Pois ein sehr trauriges Leben in einem anderen und trostlosen italienischen Canile. Tierschützerin Valentina rettete die beiden Hunde und brachte sie in das Rifugio, das sie zu diesem Zeitpunkt noch als private Zuflucht führte und lange Jahre mit eigenen, finanziellen Mittel stemmen musste. Tyson ist zehn Jahre alt und ein äußerst freundlicher, aufgeschlossener und lieber “Rentner”, der die Ruhe und Sicherheit im Rifugio sehr genießt.

Bilder: Tierrefugium Hanau / Rifugio per animali Manduria

Sein größter Traum wäre natürlich ein eigenes Zuhause mit einem weichen Körbchen und einem Platz auf der Couch. Tyson ist nämlich noch recht rüstig und würde sich über entspannte Spaziergänge mit seiner neuen Familie sicher sehr freuen. Solange der freundliche Rüde noch kein eigenes Zuhause gefunden hat, sucht das Tierrefugium auch tierliebe Paten, die mit ihrem Beitrag die für ihn monatlich anfallenden Kosten unterstützen.

Eine Patenschaft ist übrigens bereits ab fünf Euro im Monat möglich und kann jederzeit gekündigt werden. Auch eine Jahrespatenschaft kann übernommen werden, sowohl für Tyson als auch für andere Schützlinge – ein tolles Geschenk zu Geburtstag oder Weihnachten für kleine und große Tierfreunde. Detaillierte Infos zu Patenschaften gibt es hier , gerne informiert das Team des Tierrefugiums auch telefonisch, per Mail oder persönlich über das Thema Patenschaften und ihre Tierschutzarbeit im In- und Ausland.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein