Dienstag, 9. August 2022
's Blättsche Lokales Friedens-Demonstration auf dem Marktplatz

Friedens-Demonstration auf dem Marktplatz

„Stoppt Putin - gegen Krieg in der Ukraine!“ / Aufruf der SPD

Unter dem Motto „Stoppt Putin – gegen den Krieg in der Ukraine!“ steht eine Demonstration für den Frieden auf dem Seligenstädter Markplatz. Geplant ist die Veranstaltung für Aschermittwoch, 2. März. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Veranstalter sind die SPD-Ortsverbände in Seligenstadt, Hainburg und Mainhausen. Eingeladen seien alle Demokraten, die gegen den Angriffskrieg Putins gegen die Ukraine protestieren wollen.

„Wir wollen den Aschermittwoch nutzen, um parteiübergreifend unsere Abscheu gegen die Gewalt in der Ukraine deutlich zu machen“, berichtete die Mitorganisatorin und Mainhäuser SPD-Ortsvereinsvorsitzende Katja Jochum.

„In Europa ist kein Platz mehr für Krieg – und das 21. Jahrhundert darf kein Zeitalter mehr für Kriegsverbrechen sein“, fügte Nico Peters vom Hainburger SPD-Ortsverband hinzu. Jelena Ebert von der Seligenstädter SPD machte deutlich: „Unsere Gedanken sind bei den Menschen in der Ukraine, die um ihr Leben fürchten müssen.“

Als Redner angekündigt hätten sich unter anderem der Seligenstädter Bürgermeister Dr. Daniell Bastian, SPD-Bundestagsabgeordneter Jens Zimmermann, Halil Öztas, Vorsitzender des SPD-Unterbezirks, die Landtasabgeordneten Frank Lortz und René Rock,

Weitere Redner aus allen demokratischen Parteien seien willkommen. Anwesend seien auch der Kreisbeigeordnete Carsten Müller und Seligenstadts Stadtrat Michael Gerheim.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein