Montag, 3. Oktober 2022
's Blättsche Freizeit Freizeittipps Hainburg: Idee für "eine kleine Auszeit"

Hainburg: Idee für “eine kleine Auszeit”

Eine einfache Bank und die Geschichte dahinter

„Bei einem Hausbesuch vor einigen Wochen hat mich ein rüstiger Senior angesprochen und gefragt, ob hinter der Königsberger Straße am Beginn des Landschaftsschutzgebietes nicht ein schöner Platz für eine Bank sei. Im Frühjahr wäre sie schön in der Sonne und windgeschützt durch den dahinter liegenden kleinen Wald. Und die nächste Bank wäre für ihn schon zu weit“, so Hainburgs Bürgermeister Alexander Böhn.

Der hat sich sodann den Platz vor Ort angesehen und fand diese Stelle auch sehr passend für eine Bank. Als der gemeindeeigene Bauhof die Bank setzte, war Wolfgang Ochmann sofort begeistert von der Stelle und seine Tochter Gila Aufhammer-Ochmann übernahm mit ihrer Sonnenapotheke die Kosten und die Patenschaft für diese schöne Bank.

Mit einer kleinen Inschrift auf der Bank soll sie zu einer kleinen sonnigen Auszeit einladen und an den Sponsor und Paten erinnern. Alexander Böhn: “Wir hoffen, dass wir so noch weitere Stellen aufwerten und durch das Engagement aller Beteiligten unser Hainburg noch schöner machen können.”

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein