Dienstag, 9. August 2022
's Blättsche Lokales Brand im Großauheimer Wald

Brand im Großauheimer Wald

Feuerwehr am Mittwochnachmittag im Einsatz

Martinshorn und Blaulicht am Mittwochnachmittag. “Rauchentwicklung” wird gemeldet. Feuerwehren aus Klein-Auheim, Hanau und Großauheim sind unterwegs zu einem Brand im Großauheimer Wald. Laut Feuerwehr sind 2500 Quadratmeter Unterboden in Brand geraten. Gegen 18.30 Uhr waren die Einsatzkräfte nach Nachlöscharbeiten wieder zurück. Nachfolgend die Pressemeldung der Feuerwehr von den Einsätzen am Mittwoch.

Zu einem brennenden unterirdischen Müllcontainer wurde das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug der Berufsfeuerwehr am Mittwochvormittag in die Innenstadt alarmiert. Hierbei kam es zu einem Paralleleinsatz, denn fast zeitgleich wurde die Drehleiter sowie ein Wechselladerfahrzeug mit dem Abrollbehälter Atemschutz zu einem Feuer mit Menschenleben in Gefahr zur Unterstützung der Feuerwehr Erlensee gerufen. Vor Ort konnte zügig Entwarnung gegeben werden, es brannte lediglich Kartonage in einer Wohnung, welche bereits vor Eintreffen der Feuerwehr durch Anwohner gelöscht werden konnte.

Gegen 12.45 Uhr blieb ein LKW an einer Metalltraverse einer Starkstrom-Kabelbrücke in der Birkenhainer Straße hängen und beschädigte diese stark. Die Berufsfeuerwehr sicherte die Einsatzstelle weiträumig ab und schaltete die Stromleitung mit Hilfe der Stadtwerke Hanau stromlos. Die Birkenhainer Straße war für mehrere Stunden vollgesperrt.

Die Einsatzabteilung Klein-Auheim wurde gegen 14.30 Uhr zu einem vermeintlichen Flächenbrand im Bereich der Fasaneriestraße gerufen. Der Einsatz konnte jedoch nach kurzer Zeit ohne Feststellung beendet werden.

Nur wenige Minuten später wurde ein Waldbrand im Bereich Alter Kahler Weg in Großauheim gemeldet. Dort brannten etwa 2500 Quadratmeter Waldboden. Durch die Kräfte der Einsatzabteilungen aus Großauheim, Wolfgang, Klein-Auheim, Hanau Mitte und der Berufsfeuerwehr wurden sechs C-Rohre zur Brandbekämpfung eingesetzt. Der Einsatz konnte gegen 18.30 Uhr beendet werden.

Bilder: Feuerwehr

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

1 Kommentar

  1. Soweit ich weiß waren auch Kräfte der FF-Wolfgang dabei. (Anm. der Red.: Pressemeldung der Feuerwehr folgt noch mit Detail-Angaben.)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein