Sonntag, 14. August 2022
's Blättsche Lokales Polizei Feuerteufel in der Region unterwegs

Feuerteufel in der Region unterwegs

Drei Brände in der Nacht in Hainstadt und Seligenstadt

Insgesamt drei Brände beschäftigten die Nachtdienstkräfte der Feuerwehr und der Polizei Seligenstadt von gestern Abend bis heute früh.

Zum ersten Mal alarmiert wurden die Einsatzkräfte gegen 20.44 Uhr, als ein Waldbrand westlich von Hainstadt gemeldet wurde. Die eintreffende Feuerwehr Hainburg musste im Bereich der Leinrittschneise etwa 150 m² Waldstück bekämpfen. Gebrannt hatte hauptsächlich Waldboden und ein umgestürzter Baum. Ein angrenzender Jungwald wurde leicht in Mittleidenschaft gezogen. Eine Selbstentzündung wird ausgeschlossen.

Seit Ende März 2022 kam es in diesem Waldgebiet bereits zu weiteren sechs Bränden, der letzte am Morgen des Fronleichnamstages.

Kurz vor Mitternacht (23.39 Uhr) wurde ein zweiter Brand der Rettungsleitstelle gemeldet. Diesmal war der Lagerplatz des Bauhofes Seligenstadt an der Wilhelm-Leuschner-Straße betroffen. Dieser wird für die Lagerung von Grünschnitt und sonstigen Schüttgütern genutzt. Bei Eintreffen der Feuerwehr Seligenstadt, die durch benachbarte Wehren unterstützt wurde, brannten etwa 300 qm Grünschnitt, welcher nach ersten Löscharbeiten mittels Radlader auseinander gezogen werden musste, um den Brand effektiver zu bekämpfen. Auch in diesem Fall ist eine Selbstentzündung eher auszuschließen.

Der dritte Brand wurde gegen 4.18 Uhr gemeldet. Diesmal brannte ein Holzlager in einer Gartenanlage an der Carl-Ulrich-Straße in Hainstadt. Mehrere Meter Holz und der Lagerunterstand brannten vollständig ab. In der Anlage entzündeten sich mehrere Bäume, die jedoch schnell durch die Feuerwehr abgelöscht werden konnten.

Während die Schäden in den beiden ersten Fällen unbeziffert bleiben, entstand in der Gartenanlage ein Schaden von etwa 4000 Euro.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, insbesondere bei Beobachtungen von verdächtigen Fahrzeugen und/oder Personen im Bereich der Brandherde, werden gebeten sich mit der Polizei Seligenstadt unter der Telefonnummer 06182 – 89300 in Verbindung zu setzen.

>> Lest dazu bitte auch den Bericht “Fronleichnams-Einsatz-Marathon der Feuerwehren”.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein