Freitag, 19. August 2022
's Blättsche Lokales Polizei Drohne inseriert: Bei Verkaufsgespräch ausgeraubt

Drohne inseriert: Bei Verkaufsgespräch ausgeraubt

Nieder-Roden: 19-Jähriger von mehreren Personen körperlich angegangen

Ein 19 Jahre alter Mann bot seine Drohne inklusive Fernbedienung sowie der dazugehörigen VR-Brille über ein Online-Portal zum Verkauf an.

Während des am Sonntagabend an der Breslauer Straße in Nieder-Roden anberaumten Verkaufsgesprächs wurde der 19-Jährige jedoch von mehreren Personen körperlich angegangen; mit der Drohne samt Zubehör flohen die Unbekannten letztlich.

Gegen 22 Uhr erschien eine weibliche Person mit männlicher Begleitung wie zuvor vereinbart an der Breslauer Straße. Bei der Begutachtung der Drohne seien plötzlich vier bis fünf weitere Männer hinzugekommen. Diese sollen dem 19-Jährigen sein Handy abgenommen und dieses auf den Boden geworfen haben. Zudem soll der 19-Jährige aus der Gruppe heraus geschlagen und getreten worden sein. Ein Großteil der Gruppe flüchtete in einem dunkelfarbigen Kombi in Richtung des Bahnhofes. Die restlichen Beteiligten entfernten sich fußläufig in Richtung des Leipziger Rings.

Bei der Auseinandersetzung wurden die Jacke sowie das Smartphone des Mannes aus Heusenstamm beschädigt. Der 19-Jährige erlitt oberflächliche Verletzungen an seinen beiden Händen, an seinem rechten Knie sowie eine Prellung an seinem Kopf.

Die Räuber waren 25 bis 30 Jahre alt und hatten sportliche Figuren. Einer der Männer war blond und trug einen weißen Jogginganzug. Ein weiterer Tatbeteiligter mit Glatze trug eine Brille. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 069 – 8098-1234 zu melden.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein