Samstag, 18. September 2021
's Blättsche Tiere und Natur Naturfotos Einst Schmetterling des Jahres 2009

Einst Schmetterling des Jahres 2009

Heute Naturfoto: Das Tagpfauenauge aus der Familie der Edelfalter

Das Tagpfauenauge ist ein Schmetterling aus der Familie der Edelfalter. Der Name leitet sich von Io, einer geliebten des Zeus aus der griechischen Mythologie ab. Das Tagpfauenauge wurde zum Schmetterling des Jahres 2009 gewählt.

Viele Tagpfauenaugen überwintern in menschlichen Behausungen, wo sie in Garagen, Kellerräumen oder auf Dachböden Unterschlupf finden. Die Lebenserwartung des ausgewachsenen Falters beträgt ca. sechs Monate. Vögel, Fledermäuse, Eidechsen, Spinnen, Schlangen und Ameisen verspeisen große Mengen an Eiern, Raupen und Puppen von Schmetterlingen. Auch die Falter werden nicht verschmäht.

Wie lange dauert es bis eine Raupe zum Schmetterling wird? Nach etwa vierzehn Tagen schlüpft der Schmetterling. Es dauert noch etwa einen halben Tag, bis die Flügel ausgehärtet sind und er davonfliegen kann. Die Lebensspanne der Falter beträgt in der Regel einige Tage bis mehrere Monate. (Quelle: Wikipedia)

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein