Freitag, 7. Oktober 2022
's Blättsche Freizeit VHS Hanau im Lockdown

VHS Hanau im Lockdown

Die Geschäftsstelle der Volkshochschule der Stadt Hanau (VHS) am Ulanenplatz 4 bleibt vom 21. Dezember bis 3. Januar aufgrund des pandemiebedingten Lockdowns geschlossen. Ab Montag, 4. Januar, ist die Geschäftsstelle der VHS wieder erreichbar. Aktuelle Informationen gibt es auf der Internetseite der www.vhs-hanau.de . Für dringende Angelegenheiten, die eine persönliche Vorsprache erforderlich machen, steht im VHS-Gebäude die Infothek ab Dienstag, 12. Januar, wieder zur Verfügung.

Des Weiteren gilt: Laufende vhs-Präsenzkurse aus dem Herbstsemester 2020 werden ab dem 16. Dezember abgebrochen. Kurse können online durchgeführt werden. Die Wiederaufnahme des Kursbetriebs ist voraussichtlich mit dem Frühjahrsemester 2021 ab Ende Februar 2021 möglich.
Laufende Integrationskurse werden unterbrochen; die Wiederaufnahme erfolgt, sobald dies wieder möglich ist voraussichtlich ab Ende Januar 2021.
Berufssprachkurse werden online weitergeführt bzw. unterbrochen.
Beratungen für Berufssprachkurse und Integrationskurse finden vorerst nicht statt.
Die Sprachförderung für Geflüchtete in Sportsfield wird unterbrochen.
Die Angebote der Lernwerkstatt im Kulturforum werden ausgesetzt.
Die Bildungsberatung im Kulturforum bietet ihre Beratung telefonisch oder online an (0170-6874807).
Die Beratungsstelle des Grundbildungszentrums ist ausschließlich telefonisch erreichbar (0175 / 2201654).

Die VHS-Geschäftsstelle ist regulär von Montag bis Freitag 9 bis 12 Uhr telefonisch unter 06181 – 923800 oder per E-Mail an fit@vhs-hanau.de erreichbar.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein