Freitag, 19. August 2022
's Blättsche Lokales Steinheim: "Flussgott"-Einweihung verschoben

Steinheim: “Flussgott”-Einweihung verschoben

Soll jetzt am 22. Juni sein / 700 Teelichter am 24. Juni im Schlosshof

Ursprünglich sollte die Einweihung des “Flussgotts” anlässlich des 700-jährigen Stadtrechtejubiläums vor der Steinheimer Kulturhalle am Abend des 23. April erfolgen. Wegen der Corona-Pandemie, den daraus resultierenden Hygieneauflagen und einer damit sehr eingeschränkten Zuschauermenge sowie Reiseauflagen für die in der Schweiz / Italien lebenden Künstlerin Maja Thommen kamen die Vorsitzende des Festausschusses Edelgard Rath-Voigt und Oberbürgermeister Claus Kaminsky überein, diesen Termin zu verschieben und die Bronzefigur nun – sofern es die pandemische Lage zu diesem Zeitpunkt erlaubt – am Dienstag, 22. Juni, 20 Uhr, der Öffentlichkeit zu übergeben. “Dies wird am Vorabend des auch ausfallenden Altstadtfestes und Johannisfeuer sein. Aber wir wollen gerade zu diesem Datum ein Zeichen der Zuversicht setzen und hoffen, dass sich bis dahin die Infektionslage entspannt haben wird”, so die beiden unisono.

“Am Donnerstag, 24. Juni, wird es, wie im vergangenen Jahr auch, gegen 21 Uhr im Schlosshof wieder eine Inszenierung des Jubiläumslogos mit 700 Teelichtern geben”, informiert so Rath-Voigt weiter. Die Aktion fand vergangenes Jahr sehr großen Anklang und alle Beteiligten des Festausschusses sprachen sich für eine Wiederholung aus. Kaminsky: “Es war und wird wieder ein kleiner aber feiner Baustein des Jubiläums sein”.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein