Dienstag, 9. August 2022
's Blättsche Lokales Kein Weihnachtsmarkt in Steinheim

Kein Weihnachtsmarkt in Steinheim

Keinen Weihnachtsmarkt wird es in diesem Jahr in Steinheim geben. So jedenfalls haben es die Mitglieder der veranstaltenden Ersten Steinheimer Karnevalsgesellschaft (SKG) offenbar schon Mitte September entschieden.

In einem Statement nimmt Heiko Lipke, der SKG-Vorsitzende, Stellung zu verschiedenen Posts auf Facebook, die sich mit dem Thema befassten auf die Frage hin “Weiß eventuell jemand, ob der Weihnachtsmarkt im Steinheimer Schlosshof in diesem Jahr wieder stattfindet?”

Und wie es so oft der Fall ist, viele Facebook-Nutzer gaben in zahlreichen Posts Antworten, mutmaßten oder sprachen von Alternativen. Genauso lassen sich zwar Vermutungen anstellen, verbindliche Informationen können nur die Verantwortlichen geben, wenn sie denn auch entsprechend informieren. Offiziell ist das zwar nicht der Fall gewesen, auch die Redaktion unseres Regionalportals ‘s Blättsche erhielt zu dieser Thematik keine Information vom Steinheimer Verein, SKG-Vorsitzender Heiko Lipke klärt lediglich via Facebook auf.

Lipke schreibt: “Der Grund für die Absage des Steinheimer Weihnachtsmarktes liegt nicht darin, dass sich der Veranstalter nicht in der Lage sah den Weihnachtsmarkt kurzfristig zu planen, sondern darin, dass sich in der Mitgliederversammlung die SKG-Mitglieder gegen eine Ausrichtung entschieden haben.

Dieser Beschluss kann nicht einfach geändert werden. Es wäre hier eine außerordentliche Mitgliederversammlung nötig, um diesen Beschluss zu ändern. Zudem ist die Entscheidung, eine für unsere Staanemer.

Jeder sollte die Möglichkeit haben, den WM zu besuchen. Ohne Einschränkung. Hier ist eine politisch neutrale Entscheidung getroffen worden ohne Gruppen zu bevorzugen oder zu diskriminieren.

Weihnachten und auch Weihnachtsmärkte sind eine Zeit der Begegnung. Und diese ist zur Zeit noch nicht ohne Reglementierung möglich.”

Und noch einen Zusatz hatte Lipke bereit in seinem Statement. Auf Facebook äußerte sich ein Nutzer dahingehend, dass “der Veranstalter sich außerstande sah, den Weihnachtsmarkt kurzfristig zu planen” und fügte dem Post ein “haha” hinzu. Ein weiterer Nutzer schrieb: “Was gibt’s da zu lachen, Kontrolle für 2G kann und will der kleine Verein nicht stemmen.”

Lipkes Antwort darauf: “Sich darüber lustig zu machen ist die eine Seite, die andere wäre es, sich einmal Gedanken zu machen, welchen Aufwand es bedarf, sich den Regeln anzunehmen und diese umzusetzen. Ganz zu schweigen für die große Verantwortung der Verantwortlichen. Wir bitten um Verständnis und hoffen euch alle im nächsten Jahr bei einem für uns alle normalen Weihnachtsmarkt begrüßen zu dürfen.”

So sind denn die Fakten klar: Kein Weihnachtsmarkt anno 2021 in Steinheim. Warten auf ein Alternativangebot.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein