Montag, 28. November 2022
's Blättsche Kruschelschublade Gut zu wissen Schnelles Internet in Klein-Auheim

Schnelles Internet in Klein-Auheim

50 Mbit/s bei M-net bis 1 Gbit/s bei Vodafone vorhanden

In einem gemeinsamen Gespräch mit der Breitband Main-Kinzig GmbH und Vodafone informierten sich Christoph Hieb, Reiner Dieser und Sascha Feldes vom Ortsbeirat Klein-Auheim über vorhandene Kapazitäten und den zukünftigen Breitbandausbau.

Die aktuellen Informationen nachfolgend: Die Breitband Main Kinzig GmbH wird voraussichtlich 2024 in den zwei noch nicht erschlossenen Gebieten Glasfaseranschlüsse „kostenfrei bis ins Haus legen, wenn es der Besitzer wünscht und erlaubt – (notwendiges GEE-Formular auf der Homepage)“. Hier profitieren wir von einem Bundesförderprogramm. Das Netz wird anschließend von Vodafone betrieben. Dazu wird es im Laufe des Jahres 2023 eine Informationsveranstaltung geben.

Alle anderen Gebiete in Klein-Auheim gelten als gigabitfähig erschlossen und können nicht mit dem Bundesförderprogramm weiter ausgebaut werden. Hierunter fallen sowohl Adressen, die bereits einen Kabelanschluss im Haus haben (Status „versorgt“), als auch Adressen, bei denen die Kabeltrasse vor dem Haus vorbeiläuft (Status „versorgbar“).

Informationen zu schnellem Internet. Der Ortsbeirat war aktiv. Bild: pixabay

Alle versorgten und versorgbaren Adressen sind mit einem Kabelanschluss heute schon bis zu 1 Gbit/s möglich.

Alle Anwohner/Besitzer die bereits einen „Kabelanschluss im/am Haus haben, müssten nur auf einen „Kabelrouter und Vodafone umsteigen“. Es muss nicht gleichzeitig „Kabelfernsehen“ über den Anschluss aktiv sein. Auch eine reine „Internetnutzung via Kabel“ ist möglich.

Alle Anwohner/Eigentümer von „versorgbaren“ Adressen, die noch keinen Kabelanschluss im Haus haben, können sich mit dem Bauherrenservice der Vodafone in Verbindung setzen, um einen „Kabel-Hausanschluss“ zu erhalten. Dieser ist nicht kostenfrei. Informationen dazu findet man ebenfalls auf der Homepage von Vodafone.

Beste Vorgehensweise: Grundsätzlich sollte als erstes auf der Homepage der Breitband Main-Kinzig GmbH noch mal geprüft werden, ob das Haus/die Wohnung unter das Bundesförderprogramm fällt oder nicht (www.breitband-mkk.de/gee/ ).

Fällt die Adresse unter das Bundesförderprogramm, so kann hier direkt ein kostenloser Glasfaserhausanschluss beauftragt werden. Der Glasfaserhausanschluss ist aufgrund der Förderung für den Anwohner/Eigentümer kostenlos. Der Anschluss beinhaltet jedoch noch keinen Internetdienst.

Sofern Sie den Glasfaseranschluss auch direkt nutzen wollen, ist Vodafone der Anbieter auf dem Netz von Breitband Main-Kinzig und bietet entsprechende Glasfaser-Internetprodukte an. Details zu den Tarifen finden Sie auf der MKK-Projekt-Homepage von Vodafone (www.vodafone.de/mkk ).

Sollte die Adresse jedoch als erschlossen gelten und keinen geförderten Anschluss erhalten, kann auf der Kabel-Homepage von Vodafone der entsprechende Anschluss „gebucht“ werden (https://zuhauseplus.vodafone.de/internet-telefon/ ).

Ist noch kein Kabelanschluss im Haus vorhanden (Status „versorgbar“) kann über www.vodafone.de/privat/kabelanschluss-bau.html beim Bauherrenservice der Vodafone ein Kabelanschluss (kostenpflichtig) bestellt werden. Alternativ ist die Bauherren-Hotline auch telefonisch zu erreichen: 0800 7733 199

Das aktuell bestehende Netz des Main-Kinzig-Kreises, das alle Gebäude in Klein-Auheim mit Bandbreiten von bis zu 50 Mbit/s versorgen kann, besteht nach wie vor und kann von allen Bürger/innen (weiter) genutzt werden. Der Anbieter hierfür ist die M-net Telekommunikations GmbH, an die sich alle Interessierte jederzeit unter: www.m-net.de oder über die kostenlose Infohotline unter 0800 / 1808888 wenden können, um einen Vertrag abzuschließen.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

1 Kommentar

  1. Wir haben auch einen M-Net Vertriebspartner in Klein-Aheim. Bei Arnold Kemmerer (SP:Kemmerer) in der Schulstr. 9 erhalten Sie Beratung zu M-Net und können dort auch einen Vertrag abschließen oder auch ein interessantes Angebot für Bestandskunden erfragen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein